Wohnzimmer in Stammheim 1975, Adolf-Kober-Str. 9, 51061 Köln - Stammheim (1975)
hochgeladen von:
Kölner Siedlungsbau Kölner Siedlungsbau
2028 mal angesehen.
Album: 2AN Stammheim Nord

Wohnzimmer in Stammheim 1975

Adolf-Kober-Str. 9 (51061 Stammheim)

Die Adolf-Kober-Straße in Stammheim verbindet in der GAG-Siedlung "Stammheim Nord" die Moses-Heß-Straße mit der Elias-Gut-Straße.

Dr. Adolf Kober (1879-1958) war jüdischer akademischer Religionslehrer und Rabbiner in Köln.


Die Siedlung Stammheim-Nord bildet den älteren Teil der Großsiedlung Stammheim und wurde 1962 begonnen. Sie besteht aus drei- bis viergeschossigen Mehrfamilienhäusern, 4 achtgeschossigen Punkthäusern und Einfamilienhäusern. Diese liegen direkt am Rhein. Neben der Farbgestaltung sind die Flachdächer charakteristisch.

Aus den Arbeiterwohnheimen gelangten die Ford-Arbeiter damals mit einer Fähre in die gegenüber liegenden Fordwerke. Heute werden diese Hochhäuser als Übergangswohnheime für Spätaussiedler genutzt. 1977 erfolgte eine Erweiterung an der Ricarda-Huch-Straße mit Post und Ladenlokal.

Interessanterweise schafft es Wikipedia in seinem Artikel über Stammheim, diese stadtteilprägende Siedlung mit keinem Wort zu erwähnen. Der Zugang zur Siedlung verläuft über die Düsseldorfer Straße (B8).

Inneneinrichtung in verschiedenen Zimmern.

Weitere Fotos aus dem Album "2AN Stammheim Nord"