St. Johann Baptist, Köln (1925)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
4128 mal angesehen.

St. Johann Baptist


Nach den Kriegszerstörungen wurde die Gegend um St. Johann Baptist völlig umgestaltet, um Platz für Nord Süd Fahrt (hier Tel-Aviv-Str. ) und die (Autobahn) Auffahrt zur Severinsbrücke zu schaffen. Das hier noch sichtbare alte "Vringsveedel" ist völlig verschwunden.

Der Turm von St. Johann erlangte als "schiefer Turm von Köln" vor kurzer Zeit traurige Berühmtheit.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns


17546_pn_1799_4a13fdf3aaa574d22748e58456e5b334b6a243b9

Ulrich Hermanns  sagt: "Standpunkt des Fotografen"

Unter der # 467192 findet sich der Ausschnitt aus einem alten Stadtplan, der Michael Engels Hinweis stützt. Als Standpunkt des Fotografen kommt demnach nur ein oberes Stockwerk oder ein Dachboden auf der gegenüberliegenden Seite der Severinstraße in Frage.

Geschrieben: vor mehr als 3 Jahre


18109_nn_13_b55e26fc5cbd6e57c0578af597dcd1febc74a713

Werner Müller  sagt: "@Ulrich Hermanns"

Das Foto zeigt die Severinstraße kurz vor der Einmündung nach links in die Spielmannsgasse. Die leider verschwundenen Gassen kommen als Standpunkt des Fotografen beide nicht in Frage. Die Weißbüttengasse mündete vom Blaubach kommend rechtwinkelig etwa in Höhe von St Georg in die Severinstraße. Die zur Severinstraße westlich etwa parallel verlaufende Große Spitzengasse (Tel-Aviv-Straße) liegt als Standort zu weit entfernt.

Geschrieben: vor mehr als 3 Jahre