Schloss Brühl, Gartenseite, Köln (1885)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
1065 mal angesehen.

Schloss Brühl, Gartenseite


Brühl und das berühmte Schloss des Erzbischof und Kurfürsten Clemens August sind gewiss nicht zu Köln gehörig, da wollen wir die Brühler mal beruhigen. Wenn das Schloss in seiner historischen Aufnahme von 1885 dennoch in das Bilderbuch Köln aufgenommen wird, so deshalb, weil das Schloss und der zugehörige Park von alters her ein beliebtes Ausflugsziel der Kölner waren und sind. Dazu hat nicht zuletzt die gute Anbindung an die Eisenbahn und die "Vorgebirgsbahn" beigetragen.

Das Schloss, Schloss Augustusburg ist der vollständige Name, und die Gartenanlagen sowie das nahegelegene Jagdschloss Falkenlust entstanden unter der Regentschaft des Kurfürsten und Erzbischofs Clemens August I. von Bayern in der ersten Hälfte des 18. Jhdts. Die Schlösser waren für Sommer- und Jagdaufenthalte gedacht und insofern kaum mehr als drei Monate im Jahr bewohnt. Die Gesamtanlage gilt als eines der Hauptwerke des Barock in Deutschland und ist seit 1984 Weltkulturerbestätte der UNESCO.

Die Aufnahme aus dem Jahre 1885 und ihr Detailausschnitt zeigen den damals eher schlechten Erhaltungszustand. Vor Allem in der Vergrößerung zeigen sich unterhalb des Dachs viele Feuchteschäden. Auch die ursprüngliche Farbigkeit, in der das Schloss sich heute wieder zeigt, war zum Zeitpunkt der Aufnahme wohl verlorengegangen, so dass der Bau einen eher düsteren Eindruck macht.

Nach dem zweiten Weltkrieg bis zur Verlegung der Regierung nach Berlin war das Schloss Brühl Schauplatz zahlreicher Staaatsempfänge für ausländische Staatsoberhäupter.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns