Wohnbebauung Luxemburger Straße Ecke Neuenhöfer Allee, Neuenhöfer Allee 1, 50937 Köln - Sülz (1930)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
6808 mal angesehen.

Wohnbebauung Luxemburger Straße Ecke Neuenhöfer Allee

Neuenhöfer Allee 1 (50937 Sülz)


In den zwanziger Jahren verzeichnete Köln geradezu einen Boom im Wohnungsbau. Ausgehend von der Vorstellung, dass die Wohnverhältnisse in den oft unerträglich engen, dunklen Innenstadtlagen mit Hinterhofbebauung eine ständige Ursache für Krankheiten darstellten, setzten sich nach dem ersten Weltkrieg Ideen eines gesunden lichten und gut durchlüfteten Wohnungsbaus durch.

Köln war in vielen Dingen Vorreiter dieser Art des Baus von Wohnraum. Es entstanden in den Vororten Siedlungen, die heute noch modern anmuten. Toiletten und Bäder in jeder Wohnung, Möglichkeit der Durchlüftung, aufgelockerte Bauweise mit integrierten Grünanlagen waren einige der Forderungen, die in Köln verwirklicht wurden. (Beispiele: Bickendorf, Zollstock, Buchheim, Buchforst)

Diese Art des Wohnungsbaus bewahrte darüberhinaus ein menschliches Maß der einzelnen Objekte, eine Tatsache, der man beim Bau der Großsiedlungen nach dem zweiten Weltkrieg kaum noch Beachtung schenkte. (Chorweiler, Bocklemünd)

Die Finanzierung und Organisation der Bauten lag in vielen Fällen bei Wohnungsbaugenos-senschaften, die in großer Zahl entstanden, aber auch bei städtischen Gesellschaften und privaten Siedlungsgesellschaften. Bekannte Architekten waren an den wegweisenden Entwürfen beteiligt. (Riphahn, Grod, Klotz)

Die Blockbebauung in Klettenberg Neuenhöfer Allee, Nonnenwerthstr., Sülzgürtel, Luxemburger Str.  stammt aus dieser Zeit und war wohl eher für eine etwas betuchtere Klientel gedacht.

Bemerkenswert ist  der, auf dem Luftbild gut erkennbare, begrünte Innenbereich des Komplexes

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns