Sternwarte ohne Teleskop, Nikolausstr. 55, 50937 Köln - Sülz (2012)

Geschichte der Volkssternwarte Köln : Sternwarte ohne Teleskop

Nikolausstr. 55 (50937 Sülz)


Vom 26. Juli bis zum 26. September 2012 bot die Observatoriums-Kuppel der Volkssternwarte Köln in Sülz einen seit 1967 nicht mehr gesehenen Anblick. Nach Ausbau des altgedienten 2. Teleskops (WACHTER-Linsenfernrohr mit 225 mm Durchmesser) kündet nur noch die sogenannte "Montierung" vom besten Stück einer Sternwarte. Sie dient mit Elektromotor und Untersetzungsgetriebe zur Kompensation der Erddrehung, wenn das Fernrohr die Bewegung der Himmelskörper mitmacht. Ein schwerer Autokran tauschte den Stahlkoloss am 26.09. 2012 gegen ein massiveres Modell aus, welches seitdem das neue dreimal grössere Spiegelteleskop trägt. (Siehe Fotos 395710 - 395712) Im offenen Kuppelspalt ist das 133 m hohe Wohnhochhaus UNI-Center zu sehen.

Weitere Fotos aus dem Album "Geschichte der Volkssternwarte Köln"