Die neue Tafel wird stolz gezeigt, Euskirchener Str. 50a, 50935 Köln - Sülz (1952)
fotografiert von:
Walter Dick Walter Dick
631 mal angesehen.

Die neue Tafel wird stolz gezeigt

Euskirchener Str. 50a (50935 Sülz)


Tafel? Was ist das? Das werden sich heute, sechzig Jahre später, sicher viele fragen.

Bis in die frühen 70er Jahre wurden erste Schreibübungen der "i-Dötzchen" auf Schiefertafeln geschrieben. Auf einer dünnen Schieferplatte, die von einem Holzrahmen eingefasst war, gab es Linien und Rechenkästchen, in die geschrieben wurde. Das Schreibwerkzeug war der Griffel, eine Art harter Kreide, mit dem die ersten Schreibversuche mehr gekratzt als geschrieben wurden. Zubehör waren ein Schwämmchen und ein Lappen, mit denen das Geschriebene ausgewischt werden konnte. All das war in einem kleinen Ranzen aus Leder verstaut, den das kleine Mädchen auf dem Rücken trägt.

Und da der Ranzen oft herumgeschmissen wurde, brachen die Tafeln natürlich manchmal und es musste eine neue beschafft werden.

Weitere Fotos von Walter Dick