Riphahn-Architektur, Akazienweg, Köln (2008)
hochgeladen von:
Feuerstein Feuerstein
2865 mal angesehen.
Album: Wettbewerb Fotoserie 3

Riphahn-Architektur

Akazienweg

Diese Straße verbindet den Sand- mit dem Reiherweg. Nach dem Zweiten Weltkrieg lebte Hans Böckler, der Gründer des "Deutschen Gewerkschafts-Bundes", in dieser Straße. Zu seinen Ehren befindet sich an der Hausnummer 125 eine Gedenkplakette.

Der Name verweist auf die Baumart der Akazie, ein Gattung der Mimosengewächse.