Chorraum von St. Engelbert, Riehler Gürtel, 50735 Köln - Riehl (1930)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
2294 mal angesehen.

Chorraum von St. Engelbert

Riehler Gürtel (50735 Riehl)


Böhms Idee des Zentralbaus mit dem Altar inmitten der Gemeinde konnte sich im konservativen Klima der späten 20er Jahre nicht ganz durchsetzen. So wurde der Altar doch wieder in tradierter Weise erhaben in einem länger ausgezogenen Chor aufgestellt und die Bänke der Gemeinde entgegen der durch den Grundriss vorgegebenen Form in rechteckigen Blöcken, zum Altar hin ausgerichtet, aufgestellt.

Deutlich erkennbar die Verwendung der Parable als Formprinzip auch bei den Bögen über dem Seitengang. Auch das diesem Gang gegenüberliegende Fenster nimmt die Parabelform auf.

Der Predigtstuhl, die Kanzel für die Predigt auf der rechten Seite entspricht in der geschwungenen Form des Zugangs und dem kreisförmigen Aufbau dem Grundriss des Kirchenbaus. Von dieser Kanzel aus verkündete Kardinal Frings im Hungerwinter 1945/46, dass die Menschen sich, ohne dass die als Sünde angesehen würde, sich das "Nötigste zum Leben" wegnehmen dürften. Mundraub ohne Sünde, den die Kölner schon bald als "fringsen" bezeichneten.

 

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns