Rheinhallen der Messe, Auenweg, Köln (1928)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
1556 mal angesehen.

Rheinhallen der Messe

Auenweg


Diese Aufnahme wurde von der Brücke des Deutzer Bahnhofs über den Auenweg in Richtung Norden gemacht. Das Foto ist als "Offizielle Postkarte der PRESSA" bezeichnet. Diese große Internationale Presseaustellung war auch der Anlass die Rheinhallen der Messe zu bauen.

Rechts erkennt man die Anlagen des Bahnhofs "Deutz-Tief". Von hier aus wurden bis zum Krieg die rechtsrheinischen Bahn strecken nach Süden bedient, während die Verkehre nach Norden über den oberen Teil de Deutzer Bahnhofs liefen. Heute ist "Deutz-Tief" Haltepunkt für diejenigen Inter-City-Express Züge auf der Nord-Süd-Strecke, die den Hauptbahnhof nicht mehr anfahren.

Bahnhof "Deutz-Tief" hat aber auch eine schreckliche Vergangenheit. Von hier aus wurden seit 1940 die Transporte der verfolgten jüdischen Bürger aus Köln und dem Rheinland in die Vernichtungslager auf den Weg ins Verderben gestartet. Die Messe war für diese Menschen das Sammellager, in dem sie sich nach Aufforderung einzufinden hatten, nachdem man sie all ihres Vermögens und ihrer Besitztümer beraubt hatte. Von "Deutz-Tief" auf begann ihre letzte Reise.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns