Ford Cardinal auf dem Hauptbock Bild IV, Henry-Ford-Str., 50735 Köln - Niehl (1963)
fotografiert von:
Walter Dick Walter Dick
832 mal angesehen.
Album: Ford in den 60er Jahren

Ford Cardinal auf dem Hauptbock Bild IV - Ford in den 60er Jahren

Henry-Ford-Str. (50735 Niehl)


Um alle Montage- und Schweißstellen gut erreichen zu können, kann die Karosserie auf dem Hauptbock angehoben werden. Schon lange weiß man, dass alle Arbeiten am Besten nur in der Körperhöhe zwischen Schulter und Becken ausgeführt werden sollten. Über-Kopf-Arbeiten oder Arbeiten in gebückter Haltung sollen möglichst ausgeschlossen sein. Zum Schutz vor Verletzungen durch die scharfkantigen Bleche tragen die Arbeiter schwere Handschuhe, Lederschürzen und Schutzbrillen.

Weitere Fotos aus dem Album "Ford in den 60er Jahren"


Als Berufsfotograf war Walter Dick nicht nur ein wichtiger Chronist der Nachkriegszeit, hat er nicht nur für Bücher und Zeitungen gearbeitet, sondern nahm auch Aufträge aus der Industrie und von Privatleuten an. So gibt es von ihm umfangreiche Nachlässe von Geburtstagen/Jubiläen wichtiger und weniger wichtiger Menschen und von Hochzeiten. Außerdem hat er für die Wirtschaftsunternehmen gearbeitet und dabei Produktionsstätten und Arbeitsabläufe dokumentiert.

Ein wichtiges Arbeitsfeld waren auch seine Arbeiten für die Werkszeitung der Kölner Fordwerke. Walter Dick hat über viele Jahre in den Hallen und Büros des Automobilherstellers buchstäblich Tausende von Aufnahmen gefertigt. Maschinen und Produktionsabläufe waren Thema seiner Reportagen genauso wie die Menschen "bei Ford" in ihrer Arbeit und Freizeit. Der Zeitraum seiner Arbeit beginnt mit den ersten Nachkriegsfahrzeugen aus der Kölner Produktion und geht etwa Mitte der 60er Jahre zu Ende. So hat er das 50.000ste Fahrzeug aus den Hallen in Köln Niehl genauso fotografiert wie das Fahrzeug mit der Produktionsnummer zwei Millionen.

Ein wenig zu kurz kommen bei seiner Arbeit die oft sehr harten Arbeitsbedingungen am Band und an den Maschinen, die zu zeigen natürlich nicht im Sinne seiner Auftrageber waren.

23401_pn_140_0fbfad577ad66130bde77c8c2e41a68e0391224b

koelner51109  sagt: "Cardinal oder P 4 oder Taunus 12 M"

In Deutschland wurde der von Ford in Detroit unter dem Namen "Cardinal" entworfene Wagen als P 4 (für vierte PKW-Konstruktion der Kölner Ford Werke) bzw. als Taunus 12 M bezeichnet. Er wurde mit dieser Karosserieform von 1962 bis 1966 gebaut.

Geschrieben: vor mehr als 3 Jahre