Synagoge am Rathenauplatz, Roonstr. 50, 50674 Köln - Neustadt-Süd (2009)
hochgeladen von:
Frank Warda Frank Warda
12203 mal angesehen.

Synagoge am Rathenauplatz

Roonstr. 50 (50674 Neustadt-Süd)

Roon-, Moltke- und Bismarckstraße bilden zusammen die so genannte zweite Ringstraße. Und bei allen drei Anschnitten ist der jeweilige Namenspatron eng mit der preußischen Geschichte verknüpft. Ein Versuch um den Kölnern ein Verbundenheitsgefühl mit dem neuen preußisch-deutschen Vaterland zu vermitteln. Ein konkurrierender Vorschlag die drei Straßen Berliner, Londoner und Pariserstraße zu nennen stieß auf Ablehnung.

Albrecht Graf von Roon war ein preußischer Generalfeldmarschall und Politiker, der auch Otto von Bismarck maßgeblich förderte. Er setzte auch dessen Berufung zum preußischen Ministerpräsidenten durch. Als enger Berater des Kaisers Wilhelm I. konnte er eine Heeresreform schaffen, die später grundlegend für die Siege in den Einigungskriegen (1864-1871) und somit auch für die Reichsgründung war.

An der Roonstraße befindet sich heute die jüdische Synagoge. Gekreuzt wird die Straße von Linden- und Zülpicher Straße und sie führt zum Barbarossaplatz.


18519_nn_3415_327d04520cd1684588e3fe39d1d90d18dd07d3b9

monika h  sagt:

sehr schönes bild.

Geschrieben: vor etwa 9 Jahre


17698_pn_609_db45cbc00db7880dec2e2537485da6a66e1897b3

Harald Gerhards  sagt: "Jüdische Synagoge"

Die neue jüdische Synagoge wurden nach den Plänen von Schreiterer und Below in den Jahren 1893 bis 1899 erstellt. Die Grundsteinlegung war am 23.10.1895.

Geschrieben: vor mehr als 9 Jahre