Speicherstadt Siebengebirge vor dem Umbau zum Nobel-Wohnquartier, Agrippinawerft, 50678 Köln - Neustadt-Süd (2003)
hochgeladen von:
Ansgar Czilwik Ansgar Czilwik
747 mal angesehen.
Album: Severinsbrücke bis Südkai

Severinsbrücke bis Südkai : Speicherstadt Siebengebirge vor dem Umbau zum Nobel-Wohnquartier

Agrippinawerft (50678 Neustadt-Süd)

Foto von AgrippinaDie Agrippinawerft schließt südlich an die Rheinauhalbinsel an und ist zentraler Weg durch die südlichen gebäude des Rheinauhafens. Entlang der Agrippinawerft liegt die Speicherstadt, Elisabeth-von-Treskow-Platz, Rheinkontor und Bayenturm. Am südlichen Ende schließt das KAP vor der Südbrücke ab.

Als der Rheinauhafen noch wichtiger Umschlagplatz war, wurden hier in großer Zahl Schiffe be- und entladen

Agrippina (15-59 n. Chr.) war römische Kaiserin und Gründerin von Köln (CCAA). Weniger bekannt ist, dass sie die Mutter von Kaiser Nero war. Auf dem Rathausturm gibt es eine Figur von ihr.


Das Danziger Lagerhaus konnte sowohl als Stückgut- wie auch als Getreidespeicher genutzt werden. Die Getreideeinlagerung erfolgte über die Elevatoranlage am Nordende des Mitteltraktes, die das Korn senkrecht unter das Dach förderte. Von dort aus wurde es von Redlern horizontal in die verschiedenen Lagerhausbereiche transportiert und über Fallrohre auf die einzelnen Stockwerke verteilt. Durch kleine quadratische Öffnungen im Boden gelangte das Getreide wieder bis ins Erdgeschoss, von wo aus es über die stadtseitige Rampe verladen wurde.

Weitere Fotos aus dem Album "Severinsbrücke bis Südkai"