Sachsenring 32, 50677 Köln - Neustadt-Süd (1886)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
1627 mal angesehen.
Album: Architektur des 20. Jahrhunderts

Architektur des 20. Jahrhunderts

Sachsenring 32 (50677 Neustadt-Süd)

 

Von der Brunostraße führt der Sachsenring 1714 Meter bis zur Eifelstraße. Wie die anderen Ringstraßen auch, verweist der Sachsenring durch den Namen auf ein deutsches Herrschergeschlecht beziehungsweise deutsche Geschichte. In diesem Fall auf die aus Sachsen stammenden Ottonen, die bis in das Jahr 1024 regierten. Blickfang des Ringes sind die Ulrepforte und Mauerreste der mittelalterlichen Stadtmauer.

   


Architekt Adolf Nöcker, erbaut 1885

Weitere Fotos aus dem Album "Architektur des 20. Jahrhunderts"


Auf großen Tafeln (ca. 28 X 36 cm) veröffentlichte die Zeitschrift:

Architektur des XX. Jahrhunderts
Zeitschrift für moderne Baukunst

Herausgegeben von Prof. Hugo Isicht
Verlag von Ch. Claesen und Cie, Berlin

 in den Jahren vor dem ersten Weltkrieg Fotografien, Pläne und Beschreibungen von modernen Häusern aus der Zeit um die Jahrhundertwende. Bilderbuch Köln ist es gelungen, davon 60 Kölner Blätter mit Heliogravüren (oft auch Lichtdrucke genannt), einer zeitgenössischen Technik zur exakten Wiedergabe von Fotografien, vorstellen zu können.

Die Abbildungen verschaffen besonders in der Vergrößerung einen anschaulichen, fast gestochen scharfen Anblick von Kölner Gebäuden aus dieser Zeit.