Kölns neues Rheinufer, Agrippinawerft 9, 50678 Köln - Neustadt-Süd (2012)
hochgeladen von:
Ansgar Czilwik Ansgar Czilwik
1141 mal angesehen.
Album: Severinsbrücke bis Südkai

Severinsbrücke bis Südkai : Kölns neues Rheinufer

Agrippinawerft 9 (50678 Neustadt-Süd)

Foto von AgrippinaDie Agrippinawerft schließt südlich an die Rheinauhalbinsel an und ist zentraler Weg durch die südlichen gebäude des Rheinauhafens. Entlang der Agrippinawerft liegt die Speicherstadt, Elisabeth-von-Treskow-Platz, Rheinkontor und Bayenturm. Am südlichen Ende schließt das KAP vor der Südbrücke ab.

Als der Rheinauhafen noch wichtiger Umschlagplatz war, wurden hier in großer Zahl Schiffe be- und entladen

Agrippina (15-59 n. Chr.) war römische Kaiserin und Gründerin von Köln (CCAA). Weniger bekannt ist, dass sie die Mutter von Kaiser Nero war. Auf dem Rathausturm gibt es eine Figur von ihr.


Das Rheinkontor wurde 1909 zusammen mit dem Danziger Lagerhaus (heute Speicherstadt Siebengebirge genannt) erbaut.

Durch den Umbau des denkmalgeschützten Gebäudes zum Wohn- und Geschäftshaus von Januar 2004 bis Oktober 2006 wurden im Erd- und den beiden Obergeschossen sechs Büroeinheiten mit 700 m² Geschäftsfläche geschaffen. Dazu 300m² Gastronomiefläche im Erdegeschoss und fünf großzügige Maisonettewohnungen mit Dachloggien auf 700m² Wohnfläche in den beiden Dachgeschossen. Im Untergeschoss befindet sich eine hauseigene Tiefgarage.

Die charakteristischen giebelständigen Gauben wurden in enger Absprache mit dem Stadtkonservator wieder hergestellt.

Das Projektvolumen belief sich auf 3,9 Mio Euro

 

Weitere Fotos aus dem Album "Severinsbrücke bis Südkai"