Ecke Burgunder- und Trierer Straße, Pfälzer Str., 50677 Köln - Neustadt-Süd (2018)
hochgeladen von:
Michael Engel Michael Engel
233 mal angesehen.
Album: Südliche Neustadt

Südliche Neustadt : Ecke Burgunder- und Trierer Straße

Pfälzer Str. (50677 Neustadt-Süd)

Im Mittelalter bezeichnete Pfalz noch eine der im Reich zerstreuten Hofburgen. Deren Grafen, also Pfalzgrafen, hatten ein bedeutende Positionen inne und waren als Hofbeamte unter anderem auch Beisitzer im Königsgericht.

Um einen durchgehenden Straßenzug vom Salierring bis zum neu angelegten Volksgarten zu schaffen wurde 1889 ein Teilstück, das vormals der Moselstraße zugerechnet wurde und bis zum Eifelplatz reichte, nun der Pfälzer Straße zugeteilt


Vor dem Krieg und dem Wiederaufbau setzte die Pfälzer Straße von Süden ihren Weg geradlinig nach Norden bis zur Höhe des Hochhauses fort und mündete etwa dort in den Barbarossaplatz, beiseitig flankiert von Häusern der Gründerzeit (Foto # 74785, links der Luxemburger Straße). Bomben und später Planierraupen wischten alle Aufbauten von der Landkarte. Man ließ die Pfälzer Straße für den Straßendurchbruch in Richtung Bäche ab Trierer Straße nach rechts (Osten) abknicken und so den Barbarossaplatz erreichen. So erfolgte eine völlige Neuordnung des Areals unter der der Barbarossaplatz bis heute leidet.

Weitere Fotos aus dem Album "Südliche Neustadt"