Blick von der Südbrücke, Agrippinawerft, 50678 Köln - Neustadt-Süd (1974)
hochgeladen von:
Bilderbuch Köln Bilderbuch Köln
1009 mal angesehen.
Album: Reinald Witsch 1970-1987

Reinald Witsch 1970-1987 : Blick von der Südbrücke

Agrippinawerft (50678 Neustadt-Süd)

Foto von AgrippinaDie Agrippinawerft schließt südlich an die Rheinauhalbinsel an und ist zentraler Weg durch die südlichen gebäude des Rheinauhafens. Entlang der Agrippinawerft liegt die Speicherstadt, Elisabeth-von-Treskow-Platz, Rheinkontor und Bayenturm. Am südlichen Ende schließt das KAP vor der Südbrücke ab.

Als der Rheinauhafen noch wichtiger Umschlagplatz war, wurden hier in großer Zahl Schiffe be- und entladen

Agrippina (15-59 n. Chr.) war römische Kaiserin und Gründerin von Köln (CCAA). Weniger bekannt ist, dass sie die Mutter von Kaiser Nero war. Auf dem Rathausturm gibt es eine Figur von ihr.


Hier hat sich in den letzten vierzig Jahren viel verändert. Die Hafenbahnanlagen, die den Weitertransport der per Schiff ankommenden Waren bewältigten sind verschwunden, ebenso wie das hohe Silogebäude, an dessen Stelle heute der Komplex "Am Südkap" steht. Der alte Kran ist als denkmal erhalten worden, aber ansonsten sind alle Hafeneinrichtungen den modernen Bauten für Wohnen und Büros rund um den Rheinauhafen gewichen.

Weitere Fotos aus dem Album "Reinald Witsch 1970-1987"


Herr Reinald Witsch hat uns aus seinem Bestand vier Kästen mit Dias aus den Jahren 1970 bis Mitte der 80er Jahre überlassen. Diese Fotos, die vor dreißig bis vierzig Jahren entstanden sind, zeigen und den Zustand der Stadt der Straßen und Plätze in dieser Zeit und sind so historische Dokumente der Zeit ihrer Entstehung. Zum Scannen wurden die Dias ausgerahmt, gereinigt und neu, ohne Glas, gerahmt. Nach Bearbeitung und Ausfleckung stehen sie jetzt im Bilderbuch Köln zur Verfügung.

Bilderbuch Köln bedankt sich recht herzlich bei Herrn Witsch für die Übergabe der Dias.