Blick vom Gerüst der Herz-Jesu-Kirche, Roonstr., 50674 Köln - Neustadt-Süd (1909)
hochgeladen von:
Stadtkonservator Köln Stadtkonservator Köln
1851 mal angesehen.

Blick vom Gerüst der Herz-Jesu-Kirche

Roonstr. (50674 Neustadt-Süd)

Roon-, Moltke- und Bismarckstraße bilden zusammen die so genannte zweite Ringstraße. Und bei allen drei Anschnitten ist der jeweilige Namenspatron eng mit der preußischen Geschichte verknüpft. Ein Versuch um den Kölnern ein Verbundenheitsgefühl mit dem neuen preußisch-deutschen Vaterland zu vermitteln. Ein konkurrierender Vorschlag die drei Straßen Berliner, Londoner und Pariserstraße zu nennen stieß auf Ablehnung.

Albrecht Graf von Roon war ein preußischer Generalfeldmarschall und Politiker, der auch Otto von Bismarck maßgeblich förderte. Er setzte auch dessen Berufung zum preußischen Ministerpräsidenten durch. Als enger Berater des Kaisers Wilhelm I. konnte er eine Heeresreform schaffen, die später grundlegend für die Siege in den Einigungskriegen (1864-1871) und somit auch für die Reichsgründung war.

An der Roonstraße befindet sich heute die jüdische Synagoge. Gekreuzt wird die Straße von Linden- und Zülpicher Straße und sie führt zum Barbarossaplatz.


Blick in die Roonstraße, links der Rathenauplatz(früher Königsplatz) rechts der massige Aufbau der Synagoge. Am Ende der Roonstraße erkennt man den Turm der altkatholischen Kirche an der Moltkestr.. Auf der Freifläche links oben westlich der Eisenbahnlinie liegen heute der Innere   Grüngürtel und das Hauptgebäude der Universität. Die Datierung des Photos könnte durch die dort bereits sichtbaren Baumreihen (Innerer Grüngürtel) auch in die Zeit nach dem ersten Weltkrieg zu legen sein.

Weitere Fotos von Stadtkonservator Köln