Kleine Szene vor dem großen Kaiser, Hansaring, 50670 Köln - Neustadt-Nord (1905)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
1436 mal angesehen.
Album: Zur Kaiserzeit

Zur Kaiserzeit : Kleine Szene vor dem großen Kaiser

Hansaring (50670 Neustadt-Nord)

Die Hanse war im Mittelalter ein Verbund von Handelsstädten, die zusammen ein produktives Netzwerk des Austausches und geschäftlicher Beziehungen bildeten. In ihrer Hochzeit verfügte sie über ein Art Monopolstellung. Köln konnte sich also glücklich schätzen zu diesem Kreis zu gehören. Auf dem Hansaring gibt es noch ein Stück der mittelalterlichen Stadtmauer, die in eine Grünanlage eingebettet wurde. Bekannt ist auch das Hansahochhaus, dass einige Zeit lang das größte Bauwerk seiner Art war und heute unter anderem die Räumlichkeiten für eine große Elektrowarenhauskette bereitstellt.

In der Nähe des Abschnittes liegt der Mediapark. Das Ende des Ringes bildet der Ebertplatz.


Aus dem großen Bild mit dem Denkmal von Kaiser Wilhelm wurde diese Alltagsszene herausgeschnitten. Während links der Lampenputzer auf seine Leiter gestiegen ist, um die Laterne zu reinigen, müht sich die Mamsell rechts mit Kinderwagen und Kleinkind ab. An der hängenden Haltung des Kindes erkennt man" dat dat Klein hück ärg quengelisch ess!" Die beiden Mädchen schauen interessiert zu.

Weitere Fotos aus dem Album "Zur Kaiserzeit"


Die Fotos dieses Albums weichen insofern teilweise von den üblichen Touristenfotos ab, als einige von ihnen Marktszenen auf dem Alter Markt und dem Heumarkt zeigen zeigen, andere den langen Weg der Menschen über die Schiffbrücke. Auch die Milchmädchen mit einem Eselswagen sind auf ihnen abgebildet.

 

18727_nn_985_862475903b3434c8a961102616a6a19e79b0c614

Carmen Brenig  sagt:

ein Träumchen, wie romantisch

Geschrieben: vor mehr als 2 Jahre


18519_nn_3415_327d04520cd1684588e3fe39d1d90d18dd07d3b9

monika h  sagt:

bisschen wie ne szene aus "marry poppins" (falls ihnen das was sagt).

Geschrieben: vor mehr als 2 Jahre