Hohenzollernring Ecke Limburger Straße, Hohenzollernring, 50672 Köln - Neustadt-Nord (1900)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
5669 mal angesehen.

Hohenzollernring Ecke Limburger Straße

Hohenzollernring (50672 Neustadt-Nord)

Bis zum Kaiser-Wilhelm-Ring reicht dieser Abschnitt unter dem Namen des preußischen Königs- beziehungsweise Kaiserhauses. Hier lässt sich am Wochenende gut flanieren. Diverse Bars und Kneipen bieten den Passanten ihre Speisen und Getränke an. Die einst reiche Kinolandschaft auf dem Hohenzollering dünnt leider zunehemend aus. Die Straße führt auch über den Friesenplatz. So kann bei Bedarf schnell in eine der KVB-Bahnen eingestiegen werden.


Offensichtlich hat das Auftauchen des Fotografen mal wieder einen großen Menschenauflauf verursacht. Vielleicht hat er sogar ein kleines Gerüst aufgebaut um die Szenerie "von einer höheren Warte" aus zu fotografieren. Damals kein Problem. Der Verkehr beschränkt sich auf die beiden Pferdebahnen und zwei Pferdefuhrwerke. Die gemächlich dahin zuckelnden Pferdebahnen benötigten noch keinen eigenen Bahnkörper. Der Ring ein breiter Boulevard mit repräsentativen Häusern war nur zum Bummeln da.

Das Eckhaus zur Limburger Str. war das Wohnhaus des ehemaligen Lehrers Peter Joseph Roeckerath (1837–1905), der mit Grundstücksspekulationen beim Bau der Stübbenchen Neustadt ein Vermögen verdient hatte. Er war in der Lage aus seiner Schatulle den kompletten Bau der Agneskirche zu finanzieren.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns