Hansaring und Mediapark, Maybachstr., 50670 Köln - Neustadt-Nord (2009)
hochgeladen von:
Luftbild  Köln Luftbild Köln
1820 mal angesehen.
Album: Mediapark aus der Luft

Mediapark aus der Luft : Hansaring und Mediapark

Maybachstr. (50670 Neustadt-Nord)

Am ehemaligen Central-Güterbahnhof Gereon liegt die Maybachstraße. Ihr Namenpatron Albert von Maybach hatte als Präsident des Reichsbahnenamtes, Minister und Abgeordneter des preußischen Abgeordnetenhauses eine große Karriere vorzuweisen. Den Ausschlag für die Entscheidung die Straße nach ihm zu benennen gab vor allem, dass in seiner Amtszeit Ende des 19. Jahrhunderts der alte Kölner Bahnhof mit dem neuen Hauptbahnhof ersetzt wurde. Maybach sorgte auch für eine Verstaatlichung der meisten Privatbahnen.

Die Straße führt vorbei am Hansaring und dem Mediapark mit seinen Bürogebäuden und dem großen Multiplexkino.


Ab 1990 wurde mit dem Bau der ersten Gebäude auf dem ehemaligen Güterbahnhof Gereon begonnen. Die Grundidee des Medienzentrums ist hier deutlich erkennbar um eine zentralen Platz sind die Bürobauten wie die Stücke einer Torte angeordnet, vor dem Platz liegt ein künstlicher See, über den eine Brücke führt, die die Anbindung des Bereiches über die Hermann-Becker-Str. an den Ring gewährleistet. Der Halbkeis der Bauten wird an der einen Seite durch den Köln-Turm und auf der anderen Seite durch den "Cinedom" ein Multiplex Kino abgeschlossen.

Problematisch ist bis heute die Verkehrsführung. Der gesamte Autoverkehr wird von der Straße Am Kümpchenshof im rechten Winkel über die Maybachstr. und die Erftstr. (Neustadt-Nord) nach Südwesten geführt, unterquert erst an der Gladbacher Str. die Eisenbahn um dann wieder in Richtung Norden auf die Innere Kanalstr. bzw. die A 57 nach Neuss/Krefeld geführt zu werden. Es bot sich an, in Verlängerung der Straße Am Kümpchenshof den Verkehr unterirdisch unter der Eisenbahn und dem Herkulesberg durchzuführen. Dies ermölichte neben der Verkehrsberuhigung an Maybachstr. und Erftstr. (Neustadt-Nord) eine deutlich bessere Anbindung des Mediapark an die Stadt.

Am unteren Bildrand der Betriebsbahnhof der Deutschen Bahn und das Hansahochhaus, am oberen Bildrand hinter dem Köln-Turm der Stadtgarten.

Weitere Fotos aus dem Album "Mediapark aus der Luft"


Der Mediapark Köln ist ein innerstädtisches Zentrum für Medien- und Kommunikations- und Technologieunternehmen. Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Gereon, das die Stadt Köln Mitte der 80er Jahre von der Deutschen Bundesbahn erworben hatte wurde bis zum Jahr 2004 ein modernes Zentrum für neue Technologien errichtet. Die von verschiedenen Architekten gestalteten Gebäude ordnen sich einem Gesamtplan unter, der auf Entwürfe aus den späten 80er Jahren zurückgeht. Dabei ordnen sich die Bauten um eine zentralen, runden Platz. Die als Kreissegmente gebauten Einzelkomplexe erinnern in der Luftschau an Stücke einer großen Torte. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Mediapark hier.

 

Hier sehen Sie die größte und aktuellste öffentlich verfügbare Luftbildsammlung von Köln. Aktueller als ein Satellitenfoto finden Sie jede Straße und jeden Stadtteil. Wir fertigen monatlich neue Kölner Luftbilder an. Diese können Sie direkt hier bestellen als Foto und auf Leinwand. Klicken Sie dazu auf den Warenkorb im Foto.

Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Straße noch nicht aus der Luft finden und Sie eine Fotografie haben möchten, senden Sie uns eine Mail. Wir machen bei einem der nächsten Flüge dann ein Foto speziell für Sie. Ein ideales Geschenk! Zusätzlich zu den Kosten des Abzugs berechnen wir nur 50,- € für den fliegerischen Aufwand.

Foto Nr.:176683 Foto Nr.:161715