Grünanlagen am Deutschen Ring, Theodor-Heuss-Ring, 50668 Köln - Neustadt-Nord (1925)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
4542 mal angesehen.

Grünanlagen am Deutschen Ring

Theodor-Heuss-Ring (50668 Neustadt-Nord)

Genau wie der Ebertplatz erlebte der Theodor-Heuss-Ring eine Änderung seines Names. Bei seinem Bau wurde er noch Deutscher-Ring getauft und bildete so den Abschluß der Zeitreise durch die deutsche Geschichte, die die Ringe anhand ihrer Namen wiedergeben. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde von einer Verbindung all zu nationalistischer Gefühle jedoch wieder Abstand genommen und eine Umbenennung beschloßen. Der Theodor-Heuss-Ring führt zum Konrad-Adenauer-Ufer

   


Dieser Teil der Ringstraße am nördlichen Ende des Halbkreises um die Stadt hatte ähnlich wie der Sachsenring und der Kaiser-Wilhelm-Ring einen breiten Streifen mit Grünanlagen zwischen den Fahrbahnen. Im Bereich dieser Grünanlage befand sich ab den 20er Jahren des 19.Jhdts der sog. Sicherheitshafen, der sich rechtwinklig zum Rhein ca. 500 m "ins Land" erstreckte. Diese Einrichtung konnte sich aus verschiedenen Gründen nicht durchsetzen und wurde zum Ende des 19. Jhdts wieder aufgegeben. So war die Einfahrt an der Bastei viel zu eng für moderne Schiffe, das Hafenbecken verlandete wohl auch sehr schnell und der Hafen lag zu weit entfernt vom alten Handels- und Hafenzentrum am Frankenwerft

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns