alter Backsteingiebel, Werderstr., 50672 Köln - Neustadt-Nord (2010)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
1169 mal angesehen.

alter Backsteingiebel

Werderstr. (50672 Neustadt-Nord)

Die Werderstraße verläuft parallel zum Kaiser-Wilhelm-Ring zwischen Gladbacher Straße und der Kreuzung Kamekestraße / BisBismarckstraße. Sie wird gekreuzt von der Goebenstraße und der HerwHerwarthstraße. Die Werderstraße ist eine sogenannte Achterstraße(achter=hinter). In den ursprünglichen Plänen, sichtbar in alten Stadtplänen befindet sich an dieser Stelle keine Straße, die Grundstücke der Häuser am Kaiser Wilhelm Ring reichten bis an die Spichernstraße bzw. die zunächst hier verlaufende Bahnlinie. Zur Erschließung des hinteren Teils dieser großen Grundstücke diente dann später die Werderstraße.

Von der Gladbacher Straße bis zur Goebenstraße befindet sich auf der östlichen Seite ein großer Bürokomplex der Bundesanstalt für Straßenwesen.

Ansonsten findet sich in der Werderstraße überwiegend Wohnbebauung. Besonders in dem Teil zur Kreuzung Kamekestraße gibt es noch eine Reihe sehr gut erhaltener oder renovierter alter Wohnhäuser mit schönen Fassaden.

Die Namensgebung ist nicht ganz eindeutig, aber im Zusammenhang mit den Nachbarstraßen, die alle nach preussischen Generalen benannt sind, sollte sich auch für die Werderstraße ein solcher als Namensgeber finden. Da auch die anderen namensgebenden Generale wichtige Rollen im Kriege von 1870/71 gespielt haben, kommt als Namensgeber aus der Familie derer von Werder eigentlich nur General August Graf von Werder in Frage kommen. Auch er ein Mann, der heute ziemlich in Vergessenheit geraten ist.