Decksteiner Weiher, Gleueler Str. 600, 50935 Köln - Lindenthal (2009)
hochgeladen von:
Luftbild  Köln Luftbild Köln
1790 mal angesehen.
Album: Sülz aus der Luft

Sülz aus der Luft : Decksteiner Weiher

Gleueler Str. 600 (50935 Lindenthal)

Über 5 Kilometer Länge führt die Gleueler Straße und verbindet auf diese Weise die beiden Stadtteile Lindenthal und Junkersdorf. Ausgehend von der Bachemer Straße endet sie an der Stadtgrenze zu Hürth-Stotzheim. So führt die Straße unter Anderem auch am Decksteiner Weiher, der Uniklinik und einer historischen Feuerwache vorbei.

Ihren Namen  bekam die Straße in Anlehnung an die Ortschaft Gleuel im Kreis Bergheim. Sie liegt etwa 10 Kilometer südwestlich von Köln, zwischen Frechen und Hürth.


Hier sehen Sie die größte und aktuellste öffentlich verfügbare Luftbildsammlung von Köln. Aktueller als ein Satellitenfoto finden Sie jede Straße und jeden Stadtteil. Wir fertigen monatlich neue Kölner Luftbilder an. Diese können Sie direkt hier bestellen als Foto und auf Leinwand. Klicken Sie dazu auf den Warenkorb im Foto.

Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Straße noch nicht aus der Luft finden und Sie eine Fotografie haben möchten, senden Sie uns eine Mail. Wir machen bei einem der nächsten Flüge dann ein Foto speziell für Sie. Ein ideales Geschenk! Zusätzlich zu den Kosten des Abzugs berechnen wir nur 50,- € für den fliegerischen Aufwand.

Foto Nr.:176683 Foto Nr.:161715

Nach der Schleifung der Festungsanlagen auf Grund der Bestimmungen des Versailler Vertrages ergriff der damalige Oberbürgermeister der Stradt Köln die einmalige Gelegenheit, den ehemaligen Festungsgürtel in eine Grünanlage umzuwandeln. Nach Plänen des Hamburger Architekten und Stadtplaners Fritz Schumacher (1869-1947) entstand in Zusammenarbeit mit dem Gartenbaudirektor Fritz Encke (1861-1931) ein fast geschlossener Halbkreis von, Wald, Parks, Grün- und Kleingartenanlagen, durchsetzt mit Weihern.

Von diesen Gewässern ist der Decksteiner Weiher das größte. Dem Bogen des Grüngürtels folgend erstreckt sich die Anlage über ca. 1500 Meter Länge und einer Breite von ca. 50 Meter (am Kanal) bis ca 200 Meter (im Norden und Süden) etwa zwischen der Berrenrather Str. und der Bachemer Landstr. Die Arbeiten am Decksteiner Weiher wie auch der Gesamtanlage des Grüngürtels wurden bis 1925 von hunderten Arbeitern im Rahmen von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen durchgeführt. Mit dem Aushub des Gewässers wurden beiderseits Hügel angelegt. Alte Sülzer bezeichnen "ihren" Decksteiner Weiher übrigens bis heute als "Lido".

Am oberen Bildrand erkennt man als in die Siedlungsfläche von Köln-Sülz hereinragende Grünanlage den Beethovenpark, am unteren Bildrand verläuft die Autobahn A 4/E 40 als Teil des Kölner Autobahnrings.

Weitere Fotos aus dem Album "Sülz aus der Luft"