Café Eckstein, Siebengebirgsallee 2, 50939 Köln - Klettenberg
hochgeladen von:
Paul-Jürgen Weber Paul-Jürgen Weber
5555 mal angesehen.
Album: Luxemburger Strasse II

Luxemburger Strasse II : Café Eckstein

Siebengebirgsallee 2 (50939 Klettenberg)

Bei dem Siebengebirge handelt es sich um eine Bergkette vulkanischen Ursprungs am Rhein bei Königswinter. Aus dem Gestein wurden auch Teile des Kölner Doms erbaut. Im 19. Jahrhundert kam die Idee auf das Gebierge abzutragen, doch rückte man später davon wieder ab. Heutzutage sind solche Gedankenspiele gänzlich ausgeschlossen. Das Siebengebirge genießt nun den Status eines Naturdenkmales.

Ein Teil der Siebengebirgsallee liegt am Klettenbergpark. Zudem erreicht man über sie den Klettenberggürtel und die Luxemburger Straße.

 


Auch mit schöner Außengastronomie an der "wichtigsten" Kreuzung im Veedel.

Weitere Fotos aus dem Album "Luxemburger Strasse II"


Die Luxemburger Straße in Köln ist fast 2000 Jahre alt. Als römische Ausfallstraße führte sie einst nach Reims, das nach der Römerzeit ein Zentrum des fränkischen Merowinger Reichs war. Köln war damals beherrschend für den Nordosten des Reichs. Nach dem Schnittpunkt der Luxemburger Straße mit der Universitätsstraße und dem mächtigen Uni-Center (954 Wohnungen, Architekt W.Ingendaay, 1973) beginnen städtisch geprägte Stadtviertel, die etwa ab 1900 dort und in den Nachbarstraßen des Stadtteils Sülz errichtet wurden. Herausragt das Barockwasserschlösschen "Weißhaus" von 1619 inmitten eines alten Parks. Heute verläuft zwischen den Richtungsfahrbahnen der Luxemburger Straße die Stadtbahnlinie 18 und genau darunter fließt im Untergrund der Duffesbach - in einer Betonröhre. Siehe auch Album Luxemburger Straße I.