Sonderzug mit Triebwagen 1142 an der Haltestelle Vischeringstraße. (1958), Vischeringstr., 51067 Köln - Holweide (1958)

KVB und Bahnen der Stadt Köln im Wandel der Zeit : Sonderzug mit Triebwagen 1142 an der Haltestelle Vischeringstraße. (1958)

Vischeringstr. (51067 Holweide)


Im Jahr 1957 gaben die KVB bei den Deutschen Waggon- und Maschinenfabriken (DWM) in Berlin 25 Trieb- und 21 Steuerwagen für die Vorortbahnen in Auftrag, die 1958 geliefert wurden. Die Wagen wurden auf den Betriebshöfen Ost und Porz stationiert. Der neue Triebwagen 1142 mit Steuerwagen ist am 19. Juli 1958 auf einer Vorführfahrt zu sehen. Da die Fahrzeuge auf große Flexibilität ausgelegt waren, konnte je nach Verkehrsaufkommen als Zwei-, Drei- oder Vierwagenzug auf den Vorortlinien B nach Bensberg und P nach Porz gefahren werden. Weil bis 1968 die letzten Vorortbahnlinien in das Kölner Straßenbahnnetz eingegliedert wurden, konnten die noch relativ neuen Züge nicht mehr dauerhaft eingesetzt werden. 1969 konnten die bis dahin noch nicht verschrotteten Fahrzeuge an die Wiener Lokalbahn (WLB) zu verkaufen. Dort waren sie, mehrfach modernisiert, bis zum Anfang der 90er Jahre im Einsatz. Foto: P. Boehm / Slg. W. Schreck

Weitere Fotos aus dem Album "KVB und Bahnen der Stadt Köln im Wandel der Zeit"


23401_pn_140_0fbfad577ad66130bde77c8c2e41a68e0391224b

koelner51109  sagt:

Auf dem Bild ist neben dem damals neuen Zug auch die Gleisanlage interessant. Der Zug kam aus Buchheim, das danebenliegende Gleis ist das stadtauswärts führende Gleis der Strecke aus Mülheim. Diese Strecke wurde mit dem U-Bahn-Bau in Mülheim aufgegeben. Das rechte Gleis diente den stadteinwärts fahrenden Zügen beider Linien. Hinter dem Bahnsteig zweigt die nach Buchheim führende Linie nach links ab.

Geschrieben: vor etwa 6 Jahre