Graf Zeppelin über Köln, Köln (1930)
hochgeladen von:
Stadtkonservator Köln Stadtkonservator Köln
2157 mal angesehen.

Graf Zeppelin über Köln


Das Auftauchen der Luftschiffe, der Zeppeline,  über einer Stadt war jeweils eine Sensation. Die größten unter ihnen waren ca. 250 m lang (also ca. zweieinhalb mal ein Fußballplatz) und hatten ca 43 m Durchmesser. Dazu kam das Dröhnen der schweren Motoren (meist 4 Motoren à 16 Zylinder mir ca. 700 PS) Wenn diese "Zigarren" lautstark in niedriger Höhe über die Stadt dröhnten, gab es kein Halten mehr. Jung und alt strömte auf die Straßen um das Schauspiel zu beobachten. Die Ära der Luftschiffe endete nach der Kathastophe der "Hindenburg" in Lakehurst, USA, bei der 36 Menschen den Tod fanden. Die letzten Luftschiffe und die dazugehörigen Bodeneinrichtunge wurden 1940 abgewrackt.

Das Gefährt befindet sich wohl über dem Rhein. Man erkennt St. Heribert und Alt St. Heribert in Deutz.

Weitere Fotos von Stadtkonservator Köln


18519_nn_3415_327d04520cd1684588e3fe39d1d90d18dd07d3b9

monika h  sagt: "guten abend."

da wurden aber mal wieder ein paar schätzchen ausgegraben und in szene gesetzt. stellvertretend für einige der anderen, bewerte ich dieses hier, da es, auch wenn nicht wirklich klasse anszusehen, doch ein wirklich klasse ergeignis (samt toller erklärung) zeigt.

Geschrieben: vor etwa 10 Jahre