Elektrische Fahrzielanzeige in einem Lenkdreiachser der Rundbahnlinie 18. (1939) , Köln (1939)

KVB und Bahnen der Stadt Köln im Wandel der Zeit : Elektrische Fahrzielanzeige in einem Lenkdreiachser der Rundbahnlinie 18. (1939)


Die Rundbahnlinie 18 mußte Gleisradien von teilweise nicht mehr als 12,50 m befahren. Ab Ende der 30er Jahre wurden deshalb die veralteten Vorgängertriebwagen durch sehr formschöne Fahrzeuge mit drei Lenkachsen ergänzt. Die Inneneinrichtung galt als wegweisend modern. Es gab Polstersitze in getrennten Abteilen für Nichtraucher und Raucher, Innenlautsprecher und Zugrollos an den Fenstern. Als besonders herausragend war die elektrische Leuchtanzeige der Haltestellen. Erst 50 Jahre später wurde dieses System in einzelnen Stadtbahnwagen wieder aufgegriffen. Da die technische Entwicklung aber schon recht schnell flexiblere Systeme hervorbrachte, war dieser Neuauflage keine lange Dauer beschieden.

Weitere Fotos aus dem Album "KVB und Bahnen der Stadt Köln im Wandel der Zeit"