SommerGebirge, Alfred-Schütte-Allee 18, 50679 Köln - Deutz (2010)
hochgeladen von:
Mario van Middendorf Mario van Middendorf
2505 mal angesehen.
Album: Köln anders

Köln anders : SommerGebirge

Alfred-Schütte-Allee 18 (50679 Deutz)

Die Alfred-Schütte-Allee verläuft von der Drehbrücke am Deutzer Hafen bis nach Poll entlang des Rheins. An der Drehbrücke befindet sich die Wache der Wasserschutzpolizei und Feuerwehr, dann kommen Unternehmen entlang des Hafenbeckens. Unter anderem befindet sich hier der größte Schrottplatz Kölns. Zum Rhein hin erstrecken sich die Poller Wiesen als beliebtes Freizeitgebiet. Inlineskater, Radfahrer und Spaziergänger nutzen den baumbestandenen Weg entlang der Alfred-Schütte-Allee.

Auf der Hälfte kreuzt die Eisenbahnbrücke. Im Süden ist der Sitz der Maschinenfabrik Alfred H. Schütte. Dr. Ing. E. H. Alfred Heinrich SchütteIn Poll gründete hier 1911 das Stammhaus seines Ex- und Importhandels für Stahl und Werkzeugmaschinen. Die Alfred-Schütte-Allee endet als Fußgänger- und Fahrrad-Alleein in einer Wohnsiedlung in Poll.

Mehr Informationen zu Poll und der Alfred-Schütte-Allee gibt es bei k-poll.de


Die Stapelhäuser 'Siebengebirge' im heißen Mai 2010. Und bitte nicht verzweifeln, die weiße Wolke ist oft mein Markenzeichen und selbstgemacht. Genau wie der Himmel. Der ist zwar aus Köln, aber von einem anderen Monat. Denn wir wir alle wissen, sind häufig die Köln-Himmel an heißen Tagen mehr grau und flau, als knackig blau. Auch die Rheinfarbe habe ich leicht geändert.

Weitere Fotos aus dem Album "Köln anders"


20787_nn_93_cf93b09339c13538a72aab5fbd71f0740d5d7161

mmphotographies  sagt: "sehr schön"

klasse Komposition,sehr schöne Stimmung

Geschrieben: vor etwa 7 Jahre


18757_nn_88_ef3355979c74e340450cc305f0a3b68ad58eacce

Mario van Middendorf  sagt: "SommerGebirge und Siebengebirge"

Warum wir Kölner diesem neun bis elfteiligen Ensembel diesen Namen gegeben haben erschließt sich mir bis heute nicht. Fest steht, dass das echte Siebengebrige um den Drachenfels, auch nicht nur aus 7 sondern aus bis zu 40 kleinen Bergen besteht. Der Legende nach, waren es aber Riesen, die die ersten 7 Hügel dort aufgeworfen haben. Dann kamen die Römer und bauten den bekannten Stein ab, den wir ja später auch tonnenweise für unseren Dom benutzten.

Geschrieben: vor mehr als 7 Jahre


18836_nn_1717_abc3ea0f319c275a1b67c85e736522455c2c8c86

Michael Eikel  sagt: "Wolke 7"

Wolke 7 über 7 Gebierge! Klasse bewölkt!

Geschrieben: vor mehr als 7 Jahre


18519_nn_3415_327d04520cd1684588e3fe39d1d90d18dd07d3b9

monika h  sagt:

sehr schönes werk. (und herzlichen dank für deine künstlerinfos, hier und bei andere bildern.)

Geschrieben: vor mehr als 8 Jahre