Kölner Messe Nordeingang, Rheinparkweg 1, 50679 Köln - Deutz (2008)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
6643 mal angesehen.

Kölner Messe Nordeingang

Rheinparkweg 1 (50679 Deutz)


An der Nord- und der Südseite der Messehallen befanden sich die Haupteingänge. Die Eingangssituationen sind jeweils durch Rücksprünge in die Gebäudeflucht gekennzeichnet. Die aus Ziegelmauerwerk ausgeführte Umfassung der Messehallen ist durch unterschiedlich starke senkrechte Rippen mit dazwischenliegenden Fenstern vertikal gegliedert. Die horizontale Gliederung ergibt sich durch die umlaufende Auskragung über dem zurückgesetzten Sockelgeschoss, die Fensterbrüstungen und die vorspringenden Ziegel über den Fenstern.

Der gesamte Komplex nach einem Entwurf des Stadtbaudirektors Adolf Abel zeigt eine gelungene Verbindung zwischen moderner expressionistischer Architektur und traditionellen Baumaterialien aus der Region.(Ziegelmauerwerk)

Heute hat sich die Messe aus den Hallen zurückgezogen. Sie waren für das moderne Messegeschehen nicht mehr sinnvoll zu nutzen. Innerhalb der Umfassung sind die Hallen abgerissen worden und es werden Bürogebäude erstellt, in die RTL und die Talanx Versicherungen einziehen werden.

Für den Gesamteindruck des denkmalgeschützten Komplexes ist es fatal. dass diese Bürobauten deutlich weit über die Umfassung herausragen. Wie kommt so etwas wohl zustande?

Die ausgewogene Form und Architektur der Rheinhallen ist durch den Aufsatz eines grauen unförmigen Geschosses nachhaltig in Proportion und Gesamteindruck gestört. Die Höhenbeziehungen zwischen unteren Loggien, senkrechten Pfeiler- und Fensterbändern und dem quadratischen Turm über dem Eingang sind verloren gegangen. Der für den Gesamteindruck eminent wichtige vielfach gegliederte Dachabschluss ist durch das aufgesetzte Geschoss nicht mehr sichtbar.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns