ehemalige Kürrassierkaserne, Urbanstr., 50679 Köln - Deutz (1930)
hochgeladen von:
Harry Hoerkens Harry Hoerkens
1724 mal angesehen.
Album: Scholz

Scholz : ehemalige Kürrassierkaserne

Urbanstr. (50679 Deutz)


Dieser riesige Komplex war vor dem ersten Weltkrieg die Heimstatt des Kürassier-Regiments „Graf Gessler“ (Rheinisches) Nr. 8. Die Soldaten wurden wegen ihrer weißen Uniform in Köln als "Mählsäck" bezeichnet. Nach umfangreichen Umbauten (Architekt: Adolf Abel) wurde hier nach 1928 das Rheinische Landesmuseum angeiedelt, das im Dritten Reich als "Haus dser Rheinischen Heimat" firmierte.

Nach dem Kriege befand sich in dem nur teilweise zerstörten Komplex bis zum Umzug ins Zeughaus das Stadtmuseum.Danach wurden die Reste abgerissen. Auf dem ehmaligen Kasernen- und Museumsgelände befindet sich heute die Verwaltung des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR)

Rechts von dem Gebäude die Rampe, die von der Hohenzollernbrücke in weitem Bogen zu Messe führte. Am linken Bildrand die Deutzer Hängebrücke ("Hindenburgbrücke")

Weitere Fotos aus dem Album "Scholz"