Der Kampf mit dem Löwen, Köln (1890)
hochgeladen von:
Frank Warda Frank Warda
600 mal angesehen.
Album: Köln in Holz- und Stahlstichen

Köln in Holz- und Stahlstichen : Der Kampf mit dem Löwen


Verkauf von Unikaten

Aus den Beständen der Werkladen Conzen GmbH, Organisator von Bilderbuch Köln, wird eine Reihe von Holz- und Stahlstichen vorgestellt, die anders als die im Bilderbuch sonst veröffentlichten Fotos auch als Original erworben werden können.

Bei den Abbildungen handelt es sich, wenn nicht anders vermerkt, um Holz- und Stahlstiche, die als Illustrationen in Reiseführern, Reisebeschreibungen oder Illustrierten Zeitschriften dienten. Dies war vor der Erfindung des Fotodrucks die einzige Möglichkeit, Illustrationen in größeren Auflagen in gedruckte Texte einzubinden.

Die Entstehung der angebotenen Abbildungen ist zeitlich etwa frühe Mitte bis Ende des 19. Jhdts. einzuordnen. Die Originalmaße sind bei den jeweiligen Bildern vermerkt.

Selbstverständlich können Sie auch, wie gewohnt, Reproduktionen der Stiche in jeder technisch möglichen Größe erwerben. In allen Fällen kann Werkladen Conzen natürlich auch den passenden Rahmen zum Bild  liefern.

Sollten sie Interesse an einem Unikat haben, so ist natürlich Eile geboten, denn, wie der Name schon sagt, es sind Einzelstücke.

 

Der Kampf mit dem Löwen

Blattgröße: 34,5 cm X 25,5 cm
Bildgröße: 13,7 cm X 11,8 cm
Die linke obere Ecke ist abgerundet.

Mittelstarkes, glattes Papier, abgeschnitten. Das Blatt ist gefaltet, an den Faltkanten leicht brüchig.
Das Blatt war Teil eines englischsprachigen Buches-u.U. Reiseführers.
Auf der Rückseite befindet sich ein Stich der Flora in Köln

Beschriftung:
unterhalb des Bildes: "BURGMASTER GRYN OF COLOGNE"
unten links signiert: "A. Baur"

Vater Albert Baur (1835-1906) oder Sohn Albert Baur jr. (1867-1959), beide bekannte Historienmaler, kommen als Maler der Vorlage in Frage.

Das Bild zeigt den sagenhaften Kampf des Bürgermeisters Gryn mit dem Löwen, nachdem ihn die beiden "Pfaffen" (rechts hinter dem Gitter) in die Löwengrube geworfen hatten.

 

Weitere Fotos aus dem Album "Köln in Holz- und Stahlstichen"