St. Josef in Braunsfeld, Braunstr., 50933 Köln - Braunsfeld (1960)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
1263 mal angesehen.
Album: Wiso-Fakultät

Wiso-Fakultät : St. Josef in Braunsfeld

Braunstr. (50933 Braunsfeld)


Die Pfarrkirche in Braunsfeld ist ein Neubau aus dem Beginn der 50er Jahre. Architekt des Baus war Rudolf Schwarz (1897-1961), der in Köln und Umgebung eine Reihe markanter Kirchenbauten entwarf und gestaltete. Schwarz war außerdem maßgeblich an der Planung des Stadtbilds nach den Zerstörungen des Krieges beteiligt.

Zu erwähnen ist noch, dass der Pfarrer von St. Joseph in den Jahren 1924 bis 1937 Josef Frings war, der spätere Kardinal und Erzbischof von Köln.

Das kleine Auto(chen) links unter der Trauerweide ist ein Fiat 600. Dieser italienische Kleinwagen, dessen nur wenig kleinere Version Fiat Nuova 500 ("cinquecento") genannt wurde, wurde in der gezeigten Version zwischen 1957 und 1975 gebaut. Die neueste Version des "cinquecento" wird in ihren Dimensionen deutlich den gewachsenen Ansprüchen eines ihrer stolzen Besitzer gerecht. Der bekennende FC- und neuerlich auch Fortuna Köln-Fan, Dr. Klaus Tebbe, hat mit dem aktuellen Modell eines seiner Traumautos gefunden, mit dem er die Spiele "seiner" Fußballklubs leicht erreichen kann. Insbesondere, wenn seine Gattin ihn und seinen Freund Georg dorthin chauffiert oder von dort abholt.

Weitere Fotos aus dem Album "Wiso-Fakultät"


Das Wiso-Gebäude mit dem großen Hörsaal und dem Verbindungstrakt zum Hauptgebäude der Universität ist eine der letzten großen Arbeiten von Wilhelm Riphahn(1889-1963). Die Größe des Gebäudes trug der seit dem zweiten Weltkrieg immens gewachsenen Bedeutung der Wiso (wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen) Fakultät Rechnung, die sich in der Zunahme der dort Studierenden von 1000 auf 5000 innerhalb der sechs Jahre von 1949 bis 1955 zeigte.

Hervorgegangen war diese bedeutende Fakultät aus der Handelshochschule Köln, die 1901 gegründet eine der Vorgängerschulen der im Jahre 1919 neu gegründeten Kölner Universität war.

Berühmte Lehrer dieser Fakultät waren neben dem Gründungsrektor der neuen Universität, Christian Eckert(1874-1952), die Professoren Eugen Schmalenbach (1873-1955), der als Begründer der modernen Betriebswirtschaftslehre gilt, der Volkswirtschaftler und Soziologe Leopold von Wiese (1876-1969) sowie der Finanzwissenschaftler und Sozialökonom  Günter Schmölders (1903-1991).