Blick vom Bull-Hochhaus in Mülheim, Frankfurter Str., Köln (1960)
fotografiert von:
Walter Dick Walter Dick
3632 mal angesehen.
Album: Mülheim 1960

Mülheim 1960 : Blick vom Bull-Hochhaus in Mülheim

Frankfurter Str.

Ursprünglich wurde diese Straße 1768 als Frankfurter Heerstraße errichtet und diente als Handelsstraße von Mülheim nach Frankfurt. Die Stadt am Main war ein wichtiger Handelsplatz. Erst später, mit der Verlegung der Bahnlinie und des Mülheimer Bahnhofs begann die Erschließung der Strasse und des Gebietes um sie herum als Wohnraum. Seit der Fertigsstellung der Mülheimer Brücke verlagerten sich auch immer mehr Geschäfte an die Frankfurter Straße und machen sie heute zur Hauptgeschäftsstraße Mülheims.

 


Die französische Elektronikfirma Bull, die zunächst Lochkartensysteme entwickelt und gebaut hatte (ab 1931), eröffnete im Jahre 1960 eine erste deutsche Niederlassung in Köln. Das Bull-Hochhaus am Wiener Platz war eines der ersten Hochhausneubauten in Köln. Als diese hohen Bauten aufkamen nahmen die Fotografen gerne die Gelegenheit wahr, von dort oben neue Blicke auf die Stadt zu fotografieren. Walter Dick hat neben der vorliegenden Serie eine Serie von Aufnahmen vom Fernmeldehochhaus in der Sternengasse (siehe hier)

Blickrichtung Nordosten

Das Foto zeigt nach rechts abgehend den Beginn der Frankfurter Str. und nach links die Genovevastr. Die vielen Baulücken geben Zeugnis, dass auch Köln-Mülheim, ein bedeutender Industriestandort, schwerste Schäden durch die Bomben des Krieges erlitten hatte.

Weitere Fotos aus dem Album "Mülheim 1960"