Waisenhausgasse 51, 50676 Köln - Altstadt-Süd (2005)
hochgeladen von:
Köln Reporter Köln Reporter
1011 mal angesehen.

Waisenhausgasse 51 (50676 Altstadt-Süd)

Ihren Namen verlieh der Straße ein im Jahr 1800 gegründetes Waisenhaus, welches bis 1917 existierte. Zuvor hatte man die Straße Walengasse genannt, was auf die Wallonen bezogen war. Den Bewohner der belgischen Region Wallonie. 

Das Waisenhaus, welches knapp 200 Kindern Obdach und eine Ausbildung bot, stand am Perlengraben. Von dort aus führt die Waisenhausgasse bis zum Salierring. An der Straße liegt auch ein Eingang zu St. Pantaleon.

  •       

17535_gn_6987_e38c5b10b4bbe41da652bec5b2ba6d13a5b7f5eb

Köln Reporter  sagt: "Standort ist korrigiert."

Danke für den Hinweis!

Geschrieben: vor fast 11 Jahre


Unknown_user

Anonym  sagt: "scheint das einzig überlebende Gebäude aus Vork"

Hallo Wirklich ein Schmuckstück in dieser doch aus gebombten Ecke. Allerdings ist der Standort nicht korrekt wiedergegeben.

Geschrieben: vor fast 11 Jahre