Stadtansicht von Süden, Am Bayenturm, 50678 Köln - Altstadt-Süd (1820)
hochgeladen von:
Frank Warda Frank Warda
777 mal angesehen.
Album: Köln in Holz- und Stahlstichen

Köln in Holz- und Stahlstichen : Stadtansicht von Süden

Am Bayenturm (50678 Altstadt-Süd)

Die Straße "Am Bayenturm" verbindet den Ubierring mit der Dreikönigenstr. (Altstadt-Süd). Namensgebend ist der Bayenturm, das südliche Bollwerk der dritten großen Stadterweiterung, der um 1251 erbaut wurde. Er beherbergt heute ein Archiv, das die Geschichte der Frauen (Frauen-Literatur, Frauen in der Politik) beleuchtet.


Verkauf von Unikaten

Aus den Beständen der Werkladen Conzen GmbH, Organisator von Bilderbuch Köln, wird eine Reihe von Holz- und Stahlstichen vorgestellt, die anders als die im Bilderbuch sonst veröffentlichten Fotos auch als Original erworben werden können.

Bei den Abbildungen handelt es sich, wenn nicht anders vermerkt, um Holz- und Stahlstiche, die als Illustrationen in Reiseführern, Reisebeschreibungen oder Illustrierten Zeitschriften dienten. Dies war vor der Erfindung des Fotodrucks die einzige Möglichkeit, Illustrationen in größeren Auflagen in gedruckte Texte einzubinden.

Die Entstehung der angebotenen Abbildungen ist zeitlich etwa frühe Mitte bis Ende des 19. Jhdts. einzuordnen. Die Originalmaße sind bei den jeweiligen Bildern vermerkt.

Selbstverständlich können Sie auch, wie gewohnt, Reproduktionen der Stiche in jeder technisch möglichen Größe erwerben. In allen Fällen kann Werkladen Conzen natürlich auch den passenden Rahmen zum Bild  liefern.

Sollten sie Interesse an einem Unikat haben, so ist natürlich Eile geboten, denn, wie der Name schon sagt, es sind Einzelstücke.

 

Stadtansicht von Süden

Blattgröße: 31,1 cm X 24,7
Bildgröße: 28,1 cm X 20,1 cm

Mittelstarkes, raues Papier, leichte Verschmutzungen und Vergrauungen
Das Blatt wird im Handel als colorierte Aquatinta-Radierung bezeichnet

Beschriftung:
Unterhalb des Bildes"COLOGNE";
am unteren Blattrand sehr klein: " London Pub(ishe)d March 1. 1820, at 101 Strand, for R. Ackermann´s Views on the Rhine"
am unteren Bildrand links: "C.G. Schutz del t"; rechts "t. Sutherland sculp t"
Es handelt sich um die beiden Künstler:"Christian Georg Schütz (1758-1823), der die Vorlagen malte oder zeichnete und Thomas Sutherland (1785-?), der die Arbeit des Stechens übernahm. Von ihnen gibt es eine Reihe von Ansichten entlang des Rheins

Der oben genannte R. Ackermann war Rudolph Ackermann(1764-1834), der in London in der Straße "The Strand" eine Druckerei und einen Buchhandel betrieb. Er gab 1820 ein Buch "The Rhine" heraus, in dem die vorliegende Abbildung publiziert wurde.

Das Blatt wird im Handel für 250,-€ angeboten.

Es zeigt eine stark idealisierende Ansicht der Stadt von Süden. Die Abbildung ist stark vereinfachend ausgeführt und nicht in allen Teilen perspektivisch richtig. (z.B. Lage des Doms und von St. Kunibert.)

  

Weitere Fotos aus dem Album "Köln in Holz- und Stahlstichen"