Rundgang durch die Altstadt von Köln - altes Stapelhaus am Filzengraben, Filzengraben 32, 50676 Köln - Altstadt-Süd (1996)

Rundgang durch die Altstadt von Köln : Rundgang durch die Altstadt von Köln - altes Stapelhaus am Filzengraben

Filzengraben 32 (50676 Altstadt-Süd)

Am Filzgraben arbeiteten früher die Hutmacher, oder Filzer, die den Verlauf des Duffesbach durch die Altstadt für ihre Arbeit nutzten. Aus Haar- und Tuchfilz machten sie Hütte und andere Erzeugnisse. Auf einem an der Straße gelegenen Grundstück bestand ab dem 17 Jahrhundert ein Kloster, dass jedoch 1802 durch eine Wollfabrik ersetzt wurde, bevor es die evangelische Gemeinde erwarb und darauf die Trinitatiskirche erbauen ließ. Die 1860 fertig gestellte Kirche war bei Fertigstellung des Doms der Ort für den feierlichen Dankgottesdienst. Sogar Kaiser Wilhelm I. nahm anläßlich dieses Ereignisses in dem Gotteshaus Platz.

Der Filzengraben verläuft von Mühlenbach zum Rheinufer Am Leystapel.