Rheinauhafen, Holzmarkt, 50676 Köln - Altstadt-Süd (1930)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
2540 mal angesehen.

Rheinauhafen

Holzmarkt (50676 Altstadt-Süd)


Durch Anbindung des sogenannten "Werthchens", einer Insel, an das Rheinufer in Höhe der Bayenwerft enstanden  bis 1898 das Hafenbecken des Rheinauhafens und die Rheinauhalbinsel. Der Hafen ersetzte das bisherige Hafengelände Am Frankenwerft etwa zwischen der heutigen Deutzer Brücke und der Hohenzollernbrücke.

Zahlreiche Kräne zeigen die Bedeutung der Einrichtung, die erst dann begann verloren zu gehen, als im Norden der Stadt in Niehl die neuen Hafenanlagen enstanden.

Am Ende des Krieges bestanden Pläne das Hafenbecken mit Trummerschutt zu verfüllen. Der Hafen wird heute nur noch von der Sportschifffahrt genutzt. Um ihn herum bis fast an die Südbrücke ist in den letzten Jahren ein hochwertige Wohn- und Büroquartier entstanden, teilweise unter Verwendung der historischen Bauten.

AM Eingang des Hafens befindet sich das Imhoff-Stollwerk-Schokoladen-Museum und in dem hier auf der linken Seite sichtbaren ehemaligen Lagerhaus das  Olympia- und Sportmuseum.

Im Hintergrund des Bildes sieht man das Türmchen der Hafenverwaltung und links davon den Bayenturm.

Den heutigen Zustand kann man auf dem eingefügten Bild erkennen. Einer der vielen Krane ist als Erinnerung an alte Zeiten stehengeblieben. Anstelle der Lagerschuppen auf der Halbinsel entstehen -angeblich als Weltstadtbauten- die drei Kranhäuser. Sportboote und Yachten haben die Frachtschiffe ersetzt.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns