Heumarkt im Kriegssommer 1942, Am Malzbüchel, 50667 Köln - Altstadt-Süd (1942)
hochgeladen von:
Stadtkonservator Köln Stadtkonservator Köln
2894 mal angesehen.

Heumarkt im Kriegssommer 1942

Am Malzbüchel (50667 Altstadt-Süd)


22227_nn_41_26785e47a690359789b6b73e6bc6c73196d9a8a8

Volkssternwarte Köln  sagt: "GAG-Verwaltung am Heumarkt"

Foto 85387 im Album des Stadtkonservators sollte mit 1942 so gut datiert sein. Auf Foto 7073 von 1939 (?) im Album von Ulrich Hermanns erkennt man rechts neben dem "GAG-Haus-Vorgängerbau" ein nur 3 Fenster schmales Häuschen mit runden Verzierungen im 3. OG. Dieses steht auf Foto 310653 von 1944 rechts neben dem GAG-Haus und ist im Gegensatz zu diesem stark zerstört. Interessant auch der Vergleich mit Foto 1304 von 1936 im Album von Köln-Reporter. Die Ansichtskarte zeigt auch den Altbau an Stelle des GAG-Hauses. Jetzt stellen sich daraus 2 neue Fragen: Wann wurde der GAG-Bau errichtet und zeigt Foto 7073 den Heumarkt von 1939 oder eventuell doch zu einem früheren Zeitpunkt?

Geschrieben: vor mehr als 5 Jahre


17693_nn_7356_5ae32d99d2d1eb26b5defa348362c526f7a18a7f

Frank Warda  sagt: "GAG-Verwaltung"

Das von Volkssternwarte besagte Gebäude mit unverzierter Fassade ist die ehemalige Hauptverwaltung der GAG. Diese war in dem Stil schon vor dem Krieg gebaut und wurde kaum zerstört (siehe Foto 310653). 1945 war am Heumarkt eigentlich alles platt außer dem GAG-Gebäude (siehe 7134). In dem Foto hier oben sieht man direkt rechts die Häuserzeile vor der alten Markthalle. Auch diese existierten zum Kriegsende nicht mehr. Groß St. Martin hat noch die 4 kleinen Türmchen, die Dächer sind weg (1000-Bomber-Angriff im Mai 1942). Ich denke, Michael Engel hat recht mit Sommer 1942. Habe das Datum mal so gesetzt.

Geschrieben: vor mehr als 5 Jahre


22227_nn_41_26785e47a690359789b6b73e6bc6c73196d9a8a8

Volkssternwarte Köln  sagt: "Malzbüchel/Heumarkt"

Vieleicht hilft der Vergleich mit Foto 7073 vom Heumarkt des Jahres 1939 im Album von Ulrich Hermanns. Auf Foto 85387 ist links vom Reiterstandbild an der Heumarkt-Nordseite ein Haus mit völlig unverzierter Fassade zu sehen. Es erinnert an viele Nachkriegs-Bauten, die der Tourist von heute für die "Altstadt" hält. 7073 zeigt dort einen schönen Altbau. Kann das neue(re) Haus zwischen 1939 und 1942 gebaut worden sein? Höchstens als Folge einer Zerstörung in den ersten beiden Kriegsjahren.

Geschrieben: vor mehr als 5 Jahre


18109_gg_2136_2e424b489096bc3fefa1d441caa667a8b176ffdb

Michael Engel  sagt: "1942"

Nach dem Schadensbild, dass Groß St Martin zeigt, würde ich auf Sommer 1942 tippen also nach dem sogenannten 1000-Bomber Angriff. Die sichtbaren unzerstörten Gebäude waren ab Sommer 1943 zerstört. Das Reiterstandbild flog gegen Ende des Krieges vom Sockel. Aus der Nachkriegszeit stammt das Foto deshalb auf jeden Fall nicht zumal 1945 Groß St Martin wesentlich stärker zerstört war als auf diesem Foto. (siehe Bild 7134)

Geschrieben: vor mehr als 5 Jahre


22227_nn_41_26785e47a690359789b6b73e6bc6c73196d9a8a8

Volkssternwarte Köln  sagt: "Am Malzbüchel"

Aus welchem Jahr mag Foto 85387 stammen? Die Bauschäden rechts und am Turm von Groß St. Martin erinnern an die ersten Nachkriegsjahre. Die Szene am Heumarkt im Hintergrund mit dem (scheinbar) unversehrten Reiterstandbild und der vorbeifahrenden alten Strassenbahn aber eher an die Kriegszeit.

Geschrieben: vor mehr als 5 Jahre