Franz Coellen Eisenwaren, Hohe Pforte, 50676 Köln - Altstadt-Süd (1954)
hochgeladen von:
Carl Detzel Carl Detzel
2148 mal angesehen.
Album: Unternehmen der 50er Jahre

Unternehmen der 50er Jahre : Franz Coellen Eisenwaren

Hohe Pforte (50676 Altstadt-Süd)


Außergewöhnliche Fotografien der 50er Jahre des Kölner Fotografen Carl Detzel. Diese Aufnahmen sind mit Glasplattennegativen im Besitz von Bilderbuch Köln. Teilweise wissen wir nicht, wo die Fotos entstanden sind, wahrscheinlich aber fast immer in der Innenstadt. Sollten Sie etwas wieder erkennen, bitten wir Sie um Mitteilung.

Die Zuordnung des Fotos ergibt sich aus dem Schriftzug oberhalb der Geschäftsreklame:"Barberina". Es handelte sich bei der "Barberina" um einen Treffpunkt, eine Bar, in der sich die Kölner Homosexuellenszene traf. Laut Auskunft des "Centrum für schwule Geschichte" befand sich diese Lokalität in dem heute noch bestehenden Gebäudes Ecke Hohe Pforte und Mühlenbach.

Zur Zeit der Aufnahme und bis 1969 wurde Homosexualität als Straftat (§ 175 StGB) verfolgt, die Polizei hatte "schwarze Listen" einschlägig bekannter Lokale und Personen. Die Bundesrepublik hatte dabei die von den Nationalsozialisten verschärften Strafbestimmungen übernommen. Erst mit der Strafrechtsreform der SPD/FDP Koalition Anfang der 70er Jahre hatte es mit der Verfolgung von Schwulen ein Ende, es sollte jedoch noch Jahrzehnte dauern, bis die Vorurteile gegenüber Homosexualität abgebaut waren und auch zivilrechtlich eine Gleichstellung z.B. in Partnerschaften erreicht wurde.

Weitere Fotos aus dem Album "Unternehmen der 50er Jahre"