"Die Schohn han Hunger!", Kaygasse, 50676 Köln - Altstadt-Süd (1945)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
5069 mal angesehen.

"Die Schohn han Hunger!"

Kaygasse (50676 Altstadt-Süd)

Die Kaygasse verläuft vom Großen Griechenmarkt zur Alten Mauer am Bach. Der Straßenname geht auf eine Familie Keige oder Keye zurück, die im Mittelalter in dieser Straße ihr Anwesen hatte. Berühmt wurde die Kaygasse sicher durch das Lied "In der Kayjass Nummero Null". Die dort besungene Schule gibt es nicht mehr, der erwähnte Lehrer Welsch lebte und arbeitete wirklich als Pädagoge, allerdings an einer Kalker Hilfsschule bis 1935. Hier steht der Songtext.

Heute wird die mit Kopfsteinpflaster belegte Kaygasse geprägt durch den Wasserturm. Dieser wurde auf dem höchsten Punkt der Innenstadt bis 1872 gebaut und versorgte die Stadt bis zum 2. Weltkrieg mit Wasser. Bis 1989 erfolgte der Umbau zum Luxus-Hotel.


Mit diesem Satz beschrieben die kölschen Pänz in den schlechten Zeiten den Zustand ihres Schuhwerks. Hatten sich Sohle und Oberleder vorne voneinander gelöst sah es so aus wie ein geöffneter also hungriger Mund. Das Foto zeigt ganz deutlich, wie groß die Not war und wie man sich zu helfen wusste und musste.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns


18519_nn_3415_327d04520cd1684588e3fe39d1d90d18dd07d3b9

monika h  sagt:

schlimme zeiten, aber schönes bild

Geschrieben: vor etwa 10 Jahre