Die kriegszerstörte Stadt, Am Weidenbach, 50676 Köln - Altstadt-Süd (1945)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
8824 mal angesehen.

Die kriegszerstörte Stadt

Am Weidenbach (50676 Altstadt-Süd)

Der Weidenbach verläuft von der Neuen Weyerstraße zum Salierring. Früher verlief hier der Duffesbach (hier Weidenbach genannt), der am sog. Bachtor die Stadtmauer querte und in die Stadt eintrat. Die Weidenbäume am Ufer waren wahrscheinlich ursächlich für die Namensgebung.

Östlich des Weidenbachs liegt das Kloster und Kirche St. Pantaleon mit dem großen Klostergarten. Im Mittelalter gab es hier ausgedehnte Weingärten, wo auch der Weidenbacher Riesling angebaut wurde.

Heute ist in der Straße der Sitz des Finanzamt Köln-Süd. Erwähnenswert auch das beliebte Brauhaus Weiß.


Dieses Bild könnte vom Turm von St. Pantaleon her aufgenommen worden sein. Ganz rechts ist der alte Wasserturm an der Kaygassezu erkennen. Der kaum sichtbare Straßenzug von links nach rechts ist der Rothgerberbach. Das Gebäude unten rechts müsste dann die Mittelschule für Mädchen sein. Von ihr blieb nur noch der Baum, der in der Mitte des Schulhofs stand. Er steht heute in der Park- und Wiesenanlage nördlich von St. Pantaleon.

Der spitze Turm etwas rechts vom Hansa Hochhaus ist der Turm des alten Polizeipräsidiums an der Krebsgasse

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns