"Diamant" mit Deutz-Diesel-Motor, Großer Griechenmarkt, 50676 Köln - Altstadt-Süd (1948)
hochgeladen von:
Manfred  Weichert Manfred Weichert
2336 mal angesehen.
Album: Trümmerbeseitigung

Trümmerbeseitigung : "Diamant" mit Deutz-Diesel-Motor

Großer Griechenmarkt (50676 Altstadt-Süd)

Hier und am Waidmarkt tobte 1371 das blutige Ende des Weberaufstandes. Die unterlegenen Weber wurden von den Patriziern nieder gemetzelt. Der Legende nach soll das Blut der Weber den Rothgerberbach und den Blaubach rot gefärbt haben. Die überlebenden Weber wurden aus der Stadt gejagt und durften diese nie wieder betreten.

Heute verläuft der Große Griechenmarkt vom Krummen Büchel im Osten bis zur Poststraße im Westen. Dabei wird die Neuköllner Straße als Verlängerung der Nord-Süd-Fahrt gekreuzt. Im östlichen Teil findet sich Wohnbebauung, im westlichen Teil sieht man die gläserne Rückseite des Agrippabads und südlich den Wasserturm. Die Katholische Hauptschule und Gemeinschaftsgrundschule Großer Griechenmarkt befindet sich in der Hausnummer 76.


"Deutz" war nicht nur bekannt für seine Traktoren, sondern auch für LKW und Motoren für Kompressoren, Stromaggregate etc. Deutz Motoren der damaligen Zeit waren alle luftgekühlt.

Die LKW firmierten später unter dem Namen "Magirus Deutz" (Magirus war ein LKW-Bauer aus Ulm. Nach der Übernahme durch FIAT (IVECO) verschwand die Marke vom Markt.

Fahrzeuge wie dieses hatten Allradantrieb.

Weitere Fotos aus dem Album "Trümmerbeseitigung"


18109_nn_13_b55e26fc5cbd6e57c0578af597dcd1febc74a713

Werner Müller  sagt:

Man beachte die unterschiedlichen Reifenprofile. Wenn man das noch Profil nennen kann. Andere Zeiten.

Geschrieben: vor mehr als 5 Jahre