Der Bayenturm, Am Bayenturm, 50678 Köln - Altstadt-Süd (1827)

Ansichten öffentlicher Plätze von 1827 : Der Bayenturm

Am Bayenturm (50678 Altstadt-Süd)

Die Straße "Am Bayenturm" verbindet den Ubierring mit der Dreikönigenstr. (Altstadt-Süd). Namensgebend ist der Bayenturm, das südliche Bollwerk der dritten großen Stadterweiterung, der um 1251 erbaut wurde. Er beherbergt heute ein Archiv, das die Geschichte der Frauen (Frauen-Literatur, Frauen in der Politik) beleuchtet.


Sammlung von Ansichten öffentlicher Plätze, merkwürdiger Gebäude und Denkmäler in Cöln. Diese 25 Lithographien wurden 1827 vom Kölner Städtebaumeister Johann Peter Weyer beauftragt und von Anton Wünsch gefertigt.

Der Bayenturm ist einer der mittelalterlichen Wehrtürme im Süden von Köln. Er ist Teil der rund acht Kilometer langen Stadtbefestigung des 12. Jahrhundert. Von dort aus zog sich ein Ring von 22 Toren um die Stadt. Viele dieser Tore wurden um 1881 abgrissen. Im zweiten Weltkrieg wurde der Turm erheblich beschädigt und zu Beginn der 1990er Jahre wieder hergestellt.

Neudruck einer Lithogrphie von Wünsch nach Weyer bei Bachem aus der Sammlung "von öffentlichen Plätzen..."

Weitere Fotos aus dem Album "Ansichten öffentlicher Plätze von 1827"