DEG an der Nord-Süd-Fahrt, Kämmergasse 22, 50676 Köln - Altstadt-Süd (2013)
hochgeladen von:
Elke Schaub Elke Schaub
1005 mal angesehen.

DEG an der Nord-Süd-Fahrt

Kämmergasse 22 (50676 Altstadt-Süd)

In der Kämmergasse bereiteten im Mittelalter die sog. Wollkämmer die Wolle zum Verspinnen vor, bevor diese von den Webern in der Weberstraße weiter verarbeitet wurde.

Die Kämmergasse verläuft von der Leonhard-Tietz-Straße im Norden zum Großen Griechenmarkt im Süden. Die DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungs-gesellschaft baute 2008 zwischen Kämmergasse und Nord-Süd-Fahrt ihre neue Hauptverwaltung. Gegenüber befindet sich der Park rund um die Hauptverwaltung des Kaufhofs. Im südlichen Teil befindet sich das Agrippabad.

Ausgewählte Fotos der Kämmergasse:

Agrippabad 1966 Agrippabad 2007 Neubeu der DEG-Verwaltung

Rückseite der Kaufhof-Verwaltung
Ausgrabungen auf dem DEG-Gelände Brunnen der Kaufhof-Verwaltung


Die DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH ist seit Juni 2001 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der KfW. Sie wurde im September 1962 nach Kai-Uwe von Hassels Vorstellungen als bundeseigene Gesellschaft gegründet. Sitz der DEG ist seit Gründung Köln. Die DEG beschäftigte 2011 über 457 Mitarbeiter im In- und teilweise auch im Ausland. Die Finanzierungen beliefen sich 2011 auf 1,2 Mrd. EUR bei einer Bilanzsumme von 4,4 Milliarden EUR. Der Jahresüberschuss betrug 220 Millionen Euro. Der größte Teil des Portfolios (98,6 %) bestand 2011 aus Finanzierungen im Eigenrisiko, die restlichen 1,4 % entfielen auf Finanzierungen im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland (Treuhandgeschäft). Seit ihrer Gründung hat die DEG nahezu 1.300 Unternehmen in über 120 Ländern mitfinanziert und knapp 7 Mrd. EUR zugesagt.

Weitere Fotos von Elke Schaub