Das DIMDI, Waisenhausgasse 36, 50676 Köln - Altstadt-Süd (2009)
hochgeladen von:
Luftbild  Köln Luftbild Köln
1288 mal angesehen.
Album: Altstadt Süd aus der Luft

Das DIMDI - Altstadt Süd aus der Luft

Waisenhausgasse 36 (50676 Altstadt-Süd)

Ihren Namen verlieh der Straße ein im Jahr 1800 gegründetes Waisenhaus, welches bis 1917 existierte. Zuvor hatte man die Straße Walengasse genannt, was auf die Wallonen bezogen war. Den Bewohner der belgischen Region Wallonie. 

Das Waisenhaus, welches knapp 200 Kindern Obdach und eine Ausbildung bot, stand am Perlengraben. Von dort aus führt die Waisenhausgasse bis zum Salierring. An der Straße liegt auch ein Eingang zu St. Pantaleon.


Das große, gelbliche Gebäude in der Waisenhausgasse mit dem rechtwinklig abgehenden rückwärtigen Anbau unterhalb der Kirche beherbergt das DIMDI (Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information ), eine nachgeordneten Behörde des Bundesministers für Gesundheit. Vor der Nutzung durch diese Einrichtung befand sich in dem Gebäude, das ursprünglich ein Hotel war (Hotel Atlantis), die Offiziersbewerber-Prüfzentrale der Bundeswehr.

Dahinter die ehemaligen Klostergebäude von St. Pantaleon, die heute als Seniorenheim genutzt werden.

Gegenüber dem DIMDI stößt die Straße Martinsfeld auf die Waisenhausgasse, während nach schräg rechts die Pantaleonstr. in Richtung Rothgerberbach verläuft.

Weitere Fotos aus dem Album "Altstadt Süd aus der Luft"