Bayenturm, Am Bayenturm, 50678 Köln - Altstadt-Süd (1820)
hochgeladen von:
Harald Gerhards Harald Gerhards
1887 mal angesehen.
Album: Köln im Wandel der Zeit 1800-1900

Bayenturm - Köln im Wandel der Zeit 1800-1900

Am Bayenturm (50678 Altstadt-Süd)

Die Straße "Am Bayenturm" verbindet den Ubierring mit der Dreikönigenstr. (Altstadt-Süd). Namensgebend ist der Bayenturm, das südliche Bollwerk der dritten großen Stadterweiterung, der um 1251 erbaut wurde. Er beherbergt heute ein Archiv, das die Geschichte der Frauen (Frauen-Literatur, Frauen in der Politik) beleuchtet.


Straßen und Plätze                          Sammlung Scheiner

Foto Nr.:84331

  Foto Nr.:463565

Stiche aus einer Graphiksammlung über Köln bis 1900. Zur Verfügung gestellt von Harald Gerhards. Das Album zeigt Bilder (Graphiken) von wichtigen Gebäuden und Plätzen unsere Stadt zwischen 1800 und 1900.

Zusammenfassungen und Detailangaben sind u.a. in folgen Sammlungen und Alben :

Tore und Befestigungen Kirchen Rathaus
Foto Nr.:54355

Denkmäler und Brunnen Der Dom Öffentliche Plätze

 

Der Bayenturm ist einer der mittelalterlichen Wehrtürme im Süden von Köln. Er ist Teil der rd. acht Kilometer langen Stadtbefestigung des 12. Jahrhunderts. Erzbischof Engelbert von Berg ( 1216-1225)hat mit dem Bau des Turmes begonnen. Noch vor 1370 wurde ihm eine sogenannte Ark angebaut, ein in den Rhein vorgeschobenes Wachthaus. Um 1400 erhielt der Turm seinen zinnenbekrönten achtkantigen Aufbau mit dem Schmuck des Kölner Wappens. 1585 musste die Ark aus wasserbaulichen Gründen wieder fallen. Die angeschlossene Stadtmauer zog von dort einen Ring von 22 Toren um die Stadt. Viele dieser Tore wurden um 1881 abgerissen.Im zweiten Weltkrieg wurde der Turm erheblich beschädigt und zu Beginn der 1990er Jahre wieder hergestellt. Lithogrphie bei Wilmans, Frankfurt

Weitere Fotos aus dem Album " Köln im Wandel der Zeit 1800-1900"