Abriss des Polizeipräseidiums, Waidmarkt, 50676 Köln - Altstadt-Süd (2010)
hochgeladen von:
Luftbild  Köln Luftbild Köln
1276 mal angesehen.
Album: Altstadt Süd aus der Luft

Abriss des Polizeipräseidiums - Altstadt Süd aus der Luft

Waidmarkt (50676 Altstadt-Süd)

Auf dem Waidmarkt wurde vor allem ein Gut gehandelt, nämlich die Färberpflanze Waid. Diese war ein wichtiger Rohstoff für die so genannten Blaufärber. Mit ihr färbten sie bergisches Leinen, welches unter anderem auch der Kleidung des kölschen Tünnes seine wohlbekannte Farbe verlieh.

In unmittelbarer Nähe befindet sich die katholische Kirche St. Georg und das alte Polizepräsidium, welches seit März 2010 abgerissen wird. Der Brunnen in der Mitte des Marktes erinnert an den Heiligen Hermann Joseph.


Im Zentrum des Fotos die Einsturzstelle des Stadtarchivs, das am 3. März 2009 wohl infolge von starken Grundwasserabpumpungen und vermutlich auch Baumängeln einstürzte und zwei Menschen in den Tod riss. Daneben wurden unersetzliche Archivalien aus über Tausend Jahren der Stadtgeschichte verschüttet. Auch wenn insgesamt ca. 95 % der verschütteten Stücke aus Grundwasser, Schlamm und Kies geborgen werden konnten, sind viele Archivalien so sehr beschädigt, dass es wohl 30 Jahre dauern wird, bis Alles wieder in einem präsentablen, restaurierten Zustand ist.

Schräg gegenüber ist das Gelände des alten Polizeipräsidiums am Waidmarkt. Die Gebäude inclusive des hier noch sichtbaren Hochhauses wurden abgerissen. An Ihrer Stelle werden, man muss schon sagen, mal wieder, neben Büros teure Wohnungen entstehen, die der Normalverbraucher sich nicht leisten kann. Solch teurer Wohnbau ensteht zur Zeit an vielen Stellen der Innenstadt (Gerling-Bereich, Rheinauhafen). Derartiger Luxus-Wohnbau wird letztlich zu einer Vertreibung der ansässigen Bevölkerung in weniger attraktive Aussenbereiche führen, zu einer Gentrifizierung, wie die Südstadt sie erlebt hat und wie sie teilweise in Nippes derzeit geschieht.

Zwischen den beiden Abrissstellen das zeltartige Dach auf dem Turm der romanischen Kirche St. Georg.

An der großen Kreuzung links teffen die "Bäche", hier der Blaubach, sowie die Nord-Süd-Fahrt, hier Tel-Aviv-Str. (rechts) und Neuköllner Str. (links) aufeinander.

Am rechten unteren Bildrand die romanische Kirche St. Johann Baptist.

Weitere Fotos aus dem Album "Altstadt Süd aus der Luft"