Zwischen Alter Markt und Am Hof, Bechergasse, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1944)
hochgeladen von:
Stadtkonservator Köln Stadtkonservator Köln
1114 mal angesehen.

Zwischen Alter Markt und Am Hof

Bechergasse (50667 Altstadt-Nord)

Lange Zeit war die Bechergasse eine der engsten Straßen der Stadt. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg verbreitete man sie, um den Anforderungen der Großstadt besser gerecht zu werden. Als Teil des Marktviertels ist es wahrscheinlich, dass sich der Name von dem Warenangebot, nämlich Becher aus den unterschiedlichsten Materialien, ableitete, die man an die dieser Stelle verkaufte.

Folgt man der Straße führt sie vom Alter Markt zum Domhof.


18109_gg_2050_c260d9033e3f9aab696621dd4150cbe91affc0fe

Michael Engel  sagt:

Das Hotel "Stadt Würzburg" stand an der Ecke Bechergasse-Große Neugasse Nr.1. Die Bechergasse nach links in Richtung Bischofsgartenstraße wird heute vom Kurt-Hackenberg-Platz und vom Hotel Mondial eingenommen. Die kleine Gasse links des Hotels ist das Botengässchen, das über den Plückhof und Kammachergasse nach Auf dem Brand führt. Das freie Gelände im Vordergrund war einst dicht bebaut. Die Gebäude verschwanden aber schon vor dem Kriege (157301+115039). Die kurze Nachkriegskarriere als Edel-Parkplatz zeigt Foto 25624 in der oberen Bildhälfte.

Geschrieben: vor 2 Monaten