Wallraffplatz und Hohe Straße, Wallrafplatz, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1937)
hochgeladen von:
Frank Warda Frank Warda
2839 mal angesehen.
Album: Altstadt

Altstadt : Wallraffplatz und Hohe Straße

Wallrafplatz (50667 Altstadt-Nord)

Ferdinand Franz Wallraf ist eine der berühmtesten und einflussreichsten Persönlichkeiten in der Kölner Stadtgeschichte. Der 1748 geborene Wallraf  kann als Universalgenie bezeichnet werden. Neben der Theologie und Mathematik besaß er auch Professuren in der Botanik und Rhetorik. Mit 44 Jahren wurde er Priester und später Kanoniker an St. Maria im Kapitol und St. Aposteln. Vor der Schließung der Universität durch die französische Besatzer war er ihr letzter Rektor.

Wallraf war auch ein Sammler, dessen Augenmerk Allem galt, was für die Kölner Geschichte von Belang war. Seine stetig anwachsende Sammlung bildete die Grundlage für die Kunstmuseen Kölns.

Der nach ihm benannte Platz entstand 1830, sieben Jahre nach Wallrafs Tod und war eher ein Zufallsprodukt. Nachdem alte Gebäude abgerissen worden waren, um Platz für einen Neubau zu schaffen, fiel die nun freie Ansicht auf den Dom positiv auf. Die Pläne für den Neubau wurden fallen gelassen und die Bürger der Stadt bestimmten ihn zum "Wallraf`s-Platz". Heute findet sich auf dem Platz ein Denkmal für Kölns ersten Ehrenbürger und dahinter das Museum für Angewandte Kunst.


Der Blick geht vom Wallraffplatz vorbei am alten Stollwerckhaus in die Hohe Str. Wallraffplatz, Am Hof (Altstadt-Nord) und die Einfahrt in Richtung An der Rechtschule sind noch Verkehrsadern in der Enge der Altstadt. Der Wallraffplatz dient sogar als Parkplatz, wobei das große Cabrio unten rechts sicher ein hochherrschaftliches Fahrzeug ist.

Auffällig ist die Vielzahl der Reklameschilder an den Fassaden. DiesBauten wurden wie die gesamte Innenstadt in den Bombennächten des zweiten Weltkrieges zerstört.

Weitere Fotos aus dem Album "Altstadt"


18109_nn_13_b55e26fc5cbd6e57c0578af597dcd1febc74a713

Werner Müller  sagt:

Ja, der Römer wußte sich noch gepflegt auszudrücken :-)

Geschrieben: vor fast 6 Jahre


21305_nn_763_8e144afdd8bc7aed781f329a5906af539c6534cd

Stefan Robertz  sagt:

"cardo maximus" Ich liebe dieses Vokabular! Danke für die Info!

Geschrieben: vor fast 6 Jahre


18109_nn_13_b55e26fc5cbd6e57c0578af597dcd1febc74a713

Werner Müller  sagt:

In der Tat ist der fast 800m lange cardo maximus erst seit 1967 eine Fußgängerzone.

Geschrieben: vor fast 6 Jahre


21305_nn_763_8e144afdd8bc7aed781f329a5906af539c6534cd

Stefan Robertz  sagt: "Fussgängerzone?"

War die Hohestrasse schon '37 Fussgängerzone oder war sie nur temporär durch das Schild gesperrt? Ich dache die Fussgängerzone wurde erst Anfang der 60er eingerichtet?!?

Geschrieben: vor fast 6 Jahre