Wallraff-Richarz-Museum, An der Rechtschule, 50667 Köln - Altstadt-Nord (1895)
hochgeladen von:
Ulrich Hermanns Ulrich Hermanns
3749 mal angesehen.

Wallraff-Richarz-Museum

An der Rechtschule (50667 Altstadt-Nord)


Das alte Museum an der Ecke An der Rechtschule und Richartzstraße war eine Stiftung des Kaufmanns Johannes Heinrich Richartz; Grundstock seiner Sammlungen war die Sammlung des Kanonikus Ferdinand Franz Wallraff, der vor Allem in der Zeit der Säkularisation viele kirchliche Kunstschätze gerettet hatte. Planer des im neuenglischen Stil errichteten Gebäudes war  Ernst Friedrich Zwirner (1802-1861), der damalige Dombaumeister.

Vor dem Gebäude, befanden sich an gleicher Stelle wie heute die Standbilder der beiden Stifter. Es wird zur Zeit jedoch diskutiert diese vor das neue Wallraff-Richartz-Museum am Gürzenich zu bringen.

Von der Straße An der Rechtschule bog damals die Straßenbahn in die Richartzstraße ab. Hinter dem Museum erkennt man den Chor der Minoritenkirche, deren Kreuzgang in das Museum einbezogen wurde.

Das im Krieg 1942 zerstörte Gebäude wurde in moderner einfacher Form 1956 wieder errichtet. Heute befindet sich in dem Gebäude das Museum für angewandte Kunst (MAK) in der Nachfolge des alten Kunstgewerbemuseums am Hansaplatz.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns